Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Schwierigkeiten mit anderen Hunden

  Niedersachsen
bahe1905 schrieb am 16.03.2016   Niedersachsen
Angaben zum Hund: Schäferhund-Collie Mix, weiblich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Unsere Hündin (3Jahre Schäferhund-Mix aus demTierschutz) ist uns Menschen gegenüber sehr gehorsam und unterwürfig, sie spielt mit anderen Hunden und setzt sich auch gegen aufdringliche Rüden durch. Sie macht ihren Job Haus und Hof zu bewachen sehr gut.
Jedoch kann sie es nicht leiden, wenn andere Hunde direkt und schnell auf uns zukommen. Es macht auch keinen Unterschied ob es bekannte oder fremde Hunde sind. Sie neigt den Kopf, bekommt eine Bürste und sorgt dafür, dass kein Hund uns zu schnell zu Nahe kommt. Ist der andere Hunde nicht abgeschreckt knurrt und verbellt oder jagt sogar die Hunde aus dem Radius. Zuerst dachten wir, Sie macht dies um uns zu beschützen, aber auch wenn sie frei läuft und x-Meter weit weg ist reagiert sie so, wenn ihr ein Hund zu schnell zu Nahe kommt. Mir wurde gesagt, dass es unter Hunden als Unhöflich gilt, wenn Hunde sich direkt und frontal nähern. Es macht auch keinen Unterschied ob frei oder an der Leine. Wenn die anderen Hunde langsamer werden oder ihr aus dem Weg gehen ist alles gut, tun sie es nicht ist unsere Hündin auf Krawall gebürstet. Es ist bisher nie zu einer Beisserei gekommen, weil wir sie immer zurückrufen und/oder anleinen konnten. Mittlerweile sind jedoch die anderen Hundebesitzer genervt und behaupten unsere Hündin wäre schwer aggressiv, was absolut nicht stimmt! Nicht falsch verstehen. Sie weist andere Hunde meiner Meinung nach nur zu Recht. Zumal andere Besitzer auch dafür sorgen könnten ihre Hunde zurückzuhalten wenn sie sich nähern, oder sehe ich das falsch? Trotzdem würden das Verhalten gerne zukünftig weitgehend unterbinden nur uns fehlt der Ansatz. Weil es nicht regemässig passiert.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 19.03.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    wenn Ihr Hündin an der Leine ist und die Leute lassen ihre Hunde trotzdem zu ihr hin, haben Sie vollkommen Recht: das dürfte nicht passieren. Wenn sie allerdings frei läuft, müssen die anderen Leute ihre Hunde auch nicht zurückhalten.
    Es ist unmöglich, aus der Entfernung zu erkennen, warum die Hündin das macht. Sie schreiben ja selbst, es passiert nicht regelmäßig. Man kann das nur mit anderen Hunden, am besten unter professioneller Aufsicht , erkennen und auch üben. Deshalb kann ich Ihnen nur raten, sich an eine Hundeschule in Ihrer Nähe zu wenden, wo Sie und Ihre Hündin sicher Hilfe erhalten.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Aggressionen

Bei manchen Hunden ist er total aggressiv und hört auf die befehle... mehr

Mein Hund bellt und knurrt andere Hunde an

Hallo mein Jack Russel bellt und knurrt andere Hunde an was kann ich... mehr

Rüden beißen sich ernsthaft

Hallöchen! Es geht um unsere Rüden Jack Russel Terrier Odie (7J) und... mehr

Aggressivität draußen, ich brauche Hilfe bitte

Mein Hund Smoki ist bei mir unkontrollierbar an der Leine. Seit dem... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.