Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

erna

pudelmama schrieb am 19.05.2016
Angaben zum Hund: Pudel, Groß-, weiblich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Erna wuchs beim Züchter im Rudel auf kam mit fünf Monaten zu mir und weiteren sechs Hunden.schnell merkte man das sie hier und da den einen oder anderen Angriff. Nach Gespräch mit dem Züchter wurde mir gesagt das ihre Mutter schon mehrere im Rudel tot gebissen hat.man merkt das Erna lieber mit mir alleine wäre. Bis dato ließ es sich mit nur leichten Blessuren regeln.doch vor drei Wochen biss sie so schwer das die andere Hündin zur op musste. Bundestrainer tier mir zur Abgabe da Erna immer wieder beissen wird.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 24.05.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Guten Tag,
    Züchter gibt's! ich bin entsetzt! Wie kann er Ihnen einen solchen Hund geben??? Wieso hat er Sie vorher nicht aufgeklärt.????
    Geben Sie Erna ab, eine Umprägung ist m.E. kaum möglich, mit 5 Monaten ist alles drin. Warum hat der Züchter es nicht "behanddelt" - ich sitze hier und schüttle nur den Kopf!
    Bringen Sie Ihr gutes Rudel nicht dazu, zurück zu beißen, wahren Sie den Frieden und geben Sie Erna schnellstens zurück.
    Viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt

  • Lucky8314
    Lucky8314
    schrieb am 26.05.2016

    Ich habe den Beitrag von ihnen gelesen, und ich muß gestehen mir stehen die Nackenhaare zu berge, wenn ich höre bzw. lese das ein Hund nicht resozialisiert sein soll und man ihm abgeben sollte. Sorry, aber mich macht immer sowas wütend. Das ein Hund dafür gerade stehen soll, in dem man ihn abgibt also aufgibt, was der Züchter verbockt hat.
    Ich habe mich in der letzten Zeit sehr mit dem Thema geschäftig, da mein Hund ein 2 jähriger Jack Russell Terrier auch aggressives Verhalten gegenüber einige andere Rüden. Ich habe mir Sendungen von Cesar MIllan angeschaut, ich weiß viele halten nichts von ihm (weil er den Hunden angeblich verletzt usw.) Ich habe das auch mal gedacht,aber wie gesagt als ich mich damit intensiver damit beschäftigt habe und mehrere Sendung von ihm angeschaut hatte. Hat sich meine Meinung rapide gegen ihm verändert, ich habe manche "Techniken" die er bei Hunden, die u.a. Aggressiv sind, anwendet. Z. B. die positive Energie , Selbstsicherheit auszustrahlen und aufrechtem Körper Gassi gehen oder "nicht anfassen, nicht ansprechen, keinen Blickkontakt" funktioniert auch hervorrangend.
    Und was ich am meisten an Cesar Millan schätze, ist das er keinen Hund auf gibt, egal wie schwer die Problematik ist. Und dass das Verhalten des Hundes das Verhalten des Menschen wiederspiegelt.
    Was ich auch nicht nachvollziehen kann, ist das die Züchterin ,obwohl ihre Hündin ihre Welpen tot gebissen hat, sie trotzdem weiterhin gedeckt wurde. Und das Verhalten der Hündin nicht korrigiert wurde, man nie versucht hat heraus zu finden warum sie diese Verhalten gegenüber dem Welpen zeigt. Ob diese Hündin als "Zuchtmaschine" benutzt wurde, was man ja vermehrt hört. Das die Hündin auf der Dauer völlig überfordert war.

    Sowas ist unverantwortlich gegenüber den Welpen und dem neue Besitzern. Weil wenn die das nicht wissen, das die Mutter der Welpen so reagiert hatte, sie nicht die Möglichkeit haben dieses bei den Welpen von Anfang an zu unterbinden bzw. gegenzusteuern.

    Ich habe die Feststellung gemacht, vorallem durch Cesar Millan, das jeder Hund eine zweite Chance verdient hat und egal welches Alter resozialisiert werden kann.

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 31.05.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Guten Tag,
    dem ist nichts mehr hinzuzufügen.
    Ich wünsche Ihnen auf jeden Fall, dass Ihnen und den anderen Hunden nichts passiert,

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hündin ist nicht immer verträglich

Meine Hündin kommt aus Rumänien. Sie hat eine Freundin mit der sie... mehr

Wie soll ich mich verhalten?

Mein kleiner Hund fängt an, bei entgegenkommenden Hunden zu... mehr

2 Rüden aneinander gewöhnen

Hallo, ich habe folgendes Problem: Mein Freund und ich möchten... mehr

Verhalten deuten und handeln

Hey, Ich bin häufig mit meiner Hündin (Flakes, 3 Jahre alt,... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.