Welpe ist aufgedreht

  
C. Richter schrieb am 02.12.2020   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Guten Tag,


seit 1 1/2 Wochen ist mein Border Collie Welpe bei mir. Anfangs ist sie nur in der Wohnung aufgedreht und draußen ruhig gewesen. Das hat ehrlich gesagt dazu geführt, dass ich ungerne mit ihr drinnen bin und dafür mehr draußen auf den Wiesen vorm Haus. Inzwischen ist es so, dass sie nach sehr kurzer Zeit draußen (besonders wenn wir wieder in die Nähe der Eingangstür kommen) anfängt in meine Schuhe zu beißen, zu knurren und zu bellen und wild rum zu springen.
Kommt sie in die Nähe der Hände, beißt sie so stark, dass es blutet.


Drinnen fegt sie hin und her und knabbert alles an was möglich ist, vorzugsweise Wände und Möbel. Abhalten kann man sie nur, wenn man das Spielzeug schnell bewegt, was wieder zur erneuten Aufregung führt.
Nach 1 - 1 1/2 Std. gibt es bei mir immer Schlaf in der Box (meist ca. 1 Std.), was gut klappt, aber die Zeit davor ist inzwischen richtig stressig für uns beide.


Nachts schläft sie inzwischen zwischen 8-11 Std. am Stück. Kaustangen wirft sie (spätestens nach 1 Min. Knabbern) wild durch die Gegend und fängt auch dabei an zu knurren (manchmal auch bellen), wie auch beim Spielen draußen und drinnen. Von alleine kommt sie nicht zur Ruhe und Kauzeug in der Box führt dazu, dass sie die Decken usw. umkrempelt.


Ich wünsche mir für uns beide, dass Ruhe und Gelassenheit einkehrt und dann besonders das "durchdrehen" mit bellen, knurren und beißen ein Ende findet. Ich hab das Gefühl sie ist überfordert, jedoch weiß ich nicht wie ich sie ruhig beschäftigen kann, wenn sie alles wild durch die Gegend wirft. Halte ich die Kaustangen fest wird es besser, jedoch reißt ihr Geduldsfaden recht schnell und dann dreht sie wieder durch. Meine anderen Welpen haben sich immer mit Kauzeug beruhigen lassen, hier steh ich vor einem Rätsel.


Viele Grüße Richter

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 04.12.2020
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    ja, manche Welpen sind anstrengender als andere und jeder Welpe spielt anders. Ihr Welpe lässt sich eben nicht mit Kauspielzeug beruhigen.
    Eine Möglichkeit wäre ein Kennel oder Kinderlaufstall. Setzen Sie die Kleine jedesmal da rein wenn sie aufdreht.
    Wichtig ist auch, dass Sie selbst Ruhe ausstrahlen. Mit Schimpfen erreicht man bei aufgeregten Hunden meistens das Gegenteil. Und da Sie ja jetzt wissen, dass Kaustangen auch nicht den erwünschten Erfolg bringen würde ich ihr keine mehr geben wenn sie aufgedreht ist.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Was tun, wenn Welpe beim Spaziergang andere Hunde anbellt?

Huhuu,
meine Hündin (9Wochen alt) bellt wenn sie andere

... mehr

Ist Welpe in Hundebox in Ordnung?

Hallo,
ich habe ein Problem mit der Hundeerziehung meiner

... mehr

Habe ich eine 2. Chance bei der Hundeerziehung?

Hallo,
ich bin jetzt mal schonungslos mir selbst gegenüber

... mehr

Wie kann man Aktivität von Welpen steuern?

Welpen sind ja sehr aktive kleine Wesen, was ja an sich auch

... mehr