Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Falsche Erziehung?

  
Wormstedt schrieb am 15.08.2017   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo liebes Agila-Team!
Meine Familie und ich entschlossen uns, nach dem Tod unseres Bernersennenhundes Anton vor 3 Jahren, doch wieder einen Hund in unserem Haus zu haben. Wie unten angemerkt ist Anni jetzt 8 Monate alt und kam mit ca. 6 Wochen zu uns. Es soll ein Familienhund sein und deshalb ist sie stets in unserer Nähe und muss nicht in einem Zwinger,draußen und allein schlafen. Sie war ziemlich schnell stubenrein, geht gern ihre Runden, ist aber auch sehr närrisch. Das beginnt am Morgen. Störend finde ich das nicht wirklich aber sie lässt sich sehr schwer beruhigen. Offensichtlich freut sie sich so sehr, das zeigt sie mit wedeln des kompletten Hinterteils. Allerdings springt sie auch hoch, weshalb ich dann mit der Hand nach unten gehe und sie im Haus oder im Garten irgendwie leite. Irgendwann ist es dann vorbei. Mein Problem ist, wenn mein Mann mal nicht da ist und ich nach Hause komme oder mein Mann mal wegfährt. Er ist vom Prinzip den ganzen Tag zu Hause und läuft auch mit ihr die Runden. Bei mir ist das anders. Ist er nicht zu sehen, weggefahren oder einfach nicht da, geht Anni sofort auf mich los. Ich lasse dann meist alles fallen und renne mit ihr in den Garten. Auch während des Rennens springt sie hoch und zwickt mich ins Bein oder in den Po. Reagiere ich nicht schnell genug und ich werde dann lauter knurrt sie mich auch an. Das macht mir schon ziemlich Angst. Ich schnappe mir dann meist ein schnell greifbares Hundespielzeug und werfe es erst einmal weiter weg. Nach einer Weile spielen beruhigt sie sich dann auch. Übungen, zumindest Sitz und Platz macht sie. Sie bringt auch den Ball oder mit was gerade gespielt wird und lässt es bei " Aus " auch fallen. Aufgrund des Hochspringens habe ich immer blaue Striemen an Armen und Beinen, weil ich so schnell darauf reagiere.
Bei meinem Mann macht sie das überhaupt gar nicht.
Das Zusammenleben zwischen ihr und unseren Katzen funktioniert auch nicht.
Wir haben 4 Katzen, wobei drei davon Freigänger sind und 1 ist nur drinnen. Manchmal fängt sie ganz ruhig an, an ihnen zu schnuppern oder auch mal kurz zu haschen. Aber ganz oft artet das in einer Hetzjagt durch Garten oder Haus aus.
Die Katzen waren schon vor ihrem Einzug bei uns. Anfänglich hatten unsere Katzen Respekt vor Anni und haben sich selbst nicht getraut. Nun ist sie ja wesentlich größer und hat den Spieß umgedreht.
Grundlos bellt sie auch alle an, die zu uns ins Haus kommen, obwohl sie diese Personen regelmäßig sieht. Wir wollen ja auch nicht wirklich so einen Hund wie in unserer Nachbarschaft, der immer und ausdauernd bellt.
Vielleicht haben sie ja Tipps für uns, bzw. für mich, denn ich hab manchmal wirklich Angst vor Anni.

Liebe Grüße aus Thüringen!

Mandy Gernhardt

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 15.08.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Mandy,
    so, wie Sie es beschreiben, hat Ihre Anni Sie perfekt erzogen. Die Hündin geht auf Sie los und Sie lassen alles fallen, um mit ihr sofort draußen zu spielen. Von jemandem, den man so gut trainiert hat, lässt man sich natürlich nichts sagen, schon gar nicht laut, deswegen das Knurren. Sie zwickt Sie während des Rennens um Sie anzutreiben. Offensichtlich ja auch mit Erfolg.
    Sie können das ändern, indem Sie NIE auf Forderungen von Anni reagieren, auch nicht mit schimpfen, "Aus", "Nein" oder ähnlichem. Sie spielen, streicheln, füttern sie nur noch, wenn sie sich benimmt. Ansonsten gehen Sie kommentarlos weg, möglichst aus dem Raum.
    Arbeiten Sie dringend an Grundgehorsam und Disziplin. Wenn Sie es alleine nicht schaffen, kontaktieren Sie eine kompetente Hundeschule.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Alleine bleiben

Wenn mein Hund alleine ist jault er alles zusammen und reißt Tapeten... mehr

Allein bleiben

Ich habe einen Welpen, der absolut nicht alleine bleiben will. Wir... mehr

Kontrollzwang bei 4 Monate altem Welpen

Hallo, ich habe eine 4 Monate alte... mehr

Hund beibringen alleine zu bleiben

Hallo wie kann ich meinen 7 monate alten junghund beibringen alleine... mehr