Wie zeige ich ihm das ihm nichts passiert?

  
svenja_rose schrieb am 21.10.2021   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo, ich bin wirklich verzweifelt. Leider haben ich und mein 15 Wochen alter Labrador-Mischling gerade ganz schön etwas durchzumachen, was ich niemals einem Tier zumuten würde .. aber ich habe doch keine andere Wahl.


Ich wohne in einer Stadt, wo ich niemanden kenne nur meinen (Ex)-freund, mit dem ich leider noch weiter zusammen lebe aktuell. Es war eine toxische Beziehung das spielt hier keine Rolle aber er schreit mich jeden tag an und macht meinem 15 Wochen alten Hund Angst .. Unser Training klappt super er sucht Nähe zu mir und wenn wir draußen etwas Neues entdecken orientiert er sich komplett an mir usw. Klar gibt es auch Tage die mal nicht so rund laufen aber dann ist es halt so .. sobald dann mein besagter Exfreund nach hause kommt dreht mein Pepsi am Rad .. hört auf einmal nicht mehr, klebt an mir wie ein Magnet und springt auf sein Gesicht mit Krallen, wenn er auf dem Sofa sitzt.


Ich weiß nicht was ich machen soll. Klar gehe ich immer direkt nach draußen in den Innenhof und spiele mit ihm als wäre nichts gewesen und er lässt sich da super ablenken. Aber das geht nicht immer, es wird kalt draußen ... Ich brauche einen Tipp wie ich ihm zeigen kann, dass er keine Angst haben braucht.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(6)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 22.10.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Guten Tag,
    das ist wirklich ein sehr schwieriges Problem, weil Sie offensichtlich nicht so schnell da raus kommen können. Ist es möglich in einem Frauenhaus mit Ihrem Hund Hilfe zu bekommen?
    Wenn Sie Angst haben / zeigen überträgt sich das auf den Hund.
    Könnte es klappen, wenn Sie dem Hund zu Liebe sich anschreien aber keine Angst zeigen und das Zimmer verlassen und in der Wohnung mit dem Hund spielen? Haben Sie Platz, das Zimmer zu verlassen? Sollten Sie den Hund trösten, wird es schlimmer ,weil er sich dann nicht mehr von IHnen beschützt fühlt. Kann es sein, dass Sie mit Hilfe des Hundes und der Ablenkung, das Verhalten an sich abperlen lassen?
    Vermeiden Sie bitte, dass Ihr Hund eigene Entscheidungen trifft und Ihren Ex verletzt. Insgesamt sind Sie in GEfahr und sollten sich mit und für Ihren Hund Hilfe suchen.
    Gerne können Sie mir noch einmal schreiben, vielleicht finden wir einen gemeinsamen Weg oder eine noch bessere Lösung,
    Ihnen alles Gute,
    viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt

  • svenja_rose
    svenja_rose
    schrieb am 22.10.2021

    Vielen dank für die schnelle Antwort. Wor sind nicht wirklich in Gefahr, der Hund wird größtenteils ignoriert das einzige was mein Ex-Partner mal zu ihm sagt ist "nein" aber selten da ich meistens alles schnell genug sehe.
    Ich habe mich schon bezüglich unterkünften informiert nur leider wird mein Hund nirgendswo geduldet.

    Es ist eine 1zimmerwohnung ich könnte höchstens ins Treppenhaus mit ihn gehen. Ich will ihm halt nur signalisieren können egal wie das ich die situation unter kontrolle habe. Mittlerweile weine ich nicht mehr, lasse mich zuende anschreien und fange keine diskussionen an .. es ist nicht unbwdingt angst aber das ich dadurch halt auch etwas nervös bin und mein herz schnell klopft merkt mwin hund das ja auch

  • svenja_rose
    svenja_rose
    schrieb am 22.10.2021

    Vielen dank für die schnelle Antwort. Wor sind nicht wirklich in Gefahr, der Hund wird größtenteils ignoriert das einzige was mein Ex-Partner mal zu ihm sagt ist "nein" aber selten da ich meistens alles schnell genug sehe.
    Ich habe mich schon bezüglich unterkünften informiert nur leider wird mein Hund nirgendswo geduldet.

    Es ist eine 1zimmerwohnung ich könnte höchstens ins Treppenhaus mit ihn gehen. Ich will ihm halt nur signalisieren können egal wie das ich die situation unter kontrolle habe. Mittlerweile weine ich nicht mehr, lasse mich zuende anschreien und fange keine diskussionen an .. es ist nicht unbwdingt angst aber das ich dadurch halt auch etwas nervös bin und mein herz schnell klopft merkt mwin hund das ja auch

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 23.10.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Guten Abend,
    Das ist alles ganz furchtbar, aber Sie auch super tapfer. Sie sind für den Hund da, Sie beide machen sich gegenseitig stark. GEgen das Schreien können Sie nichts machen, nur abschalten und mit Ihrem Hund spielen.
    Ich kann mir vorstellen, dass es nicht einfach ist, Ihren Ex nicht noch mehr zu reizen. Ich denke, dass Ihr Hund Sie versteht, sie sind sehr feinfühlig. Haben Sie tatsächlich schon alles herausgefunden, was Ihnen helfen könnte? Sozialstationen? Evangelische Innere Mission?
    Bei uns hier arbeiten Hunde in Gruppen und wohnen mit hier im Haus - suchen Sie weiter, Sie werden bald Glück haben - tun Sie es für Ihren Hund! Machen Sie sich um ihn keine Sorgen, Sie machen alles richtig...
    Viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt

  • svenja_rose
    svenja_rose
    schrieb am 24.10.2021

    Danke das tut sehr gut das zu hören!!!
    Ich war schon bei der caritas, eine orgabisation die frauen hilft aber meine Situation ist nicht akut genug wurde mir gesagt da es keine häusliche gewalt (zum Glück) gibt.
    Ich danke ihnen vielmals!!!!!!

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 24.10.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Das freut mich sehr!
    Ich wünsche Ihnen von Herzen alles Gute. Geben Sie bitte nicht auf
    und suchen Sie für sich und Ihren Hund ein neues Zuhause!
    Herzliche Grüße
    Inge Büttner-Vogt

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

 Mit Google anmelden

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Spitz kläfft Mensch und Hunde an, was tun?

Unser Spitz ist 5 Monate alt. Spazieren gehen ist mit ihr

... mehr

Welpeneinzug, Alleinesein üben oder Vertrauen aufbauen durch Präsenz?

Hallo! Seit Samstag lebt ein kleines Hovawart Mädchen bei uns.

... mehr

Was tun, wenn Welpe Angst vor Männern hat?

Unsern Bolonka-Welpe haben wir seit 2 Wochen und sie hat Angst,

... mehr

Wie lernt Hund alleine zu bleiben?

Hallo,
ich habe ein Malteser Welpe (14 Wochen)... Egal in

... mehr