Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Wesensveränderung

Thema: Allgemeines
  Nordrhein-Westfalen
SusannM schrieb am 10.11.2017   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Labrador Retriever Mix (evtl Dobermann), weiblich, nicht kastriert, Alter 4-10 Jahre

Hallo,
unsere Hündin hat sich in den letzten 2 Jahren komplett verändert, dies äussert sich in:
Angst vor lauten Geräuschen, dunkel gekleideten Menschen, großen Männern (hier bellt, springt sie und wenn sie die möglichkeit hat, knabbert sie mit den Zähnen)
-pöbeln gegenüber anderen Hunden
-ignorieren meiner Befehle
Seit August haben wir nun ein Baby, was das ganze noch verschlimmert hat. Sie verteidigt mich seit der Schwangerschaft bei Spaziergängen, ignoriert aber auch völlig meine Aussagen... Ich kann sie auch überhaupt nicht mehr deuten, weil sie jedes mal anders auf Menschen, Hunde und Katzen reagiert... Mal geht sie entspannt und uninteressiert weiter und mal macht sie völliges Theater.
Unser Tierarzt hat empfohlen, sie während des Spazierganges etwas apportieren zu lassen, das klappt ganz gut, aber hat nichts an ihrem Verhalten geändert.
Wenn Besuch kommt, sperren wir sie nun immer erst weg, bis alle zur Ruhe gekommen sind. Dann verhält sie sich auch entspannt. So wie früher...da war das wegsperren nur nicht nötig.

Was kann ich noch tun???

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Kerstin Gebhardt
    Kerstin Gebhardt (Hundetrainer)
    schrieb am 13.11.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Susann, bitte klären Sie zuerst ab, ob Ihr Hund gesund ist. Wenn das gegeben ist, wenden Sie sich an eine Fachfrau/-mann vor Ort, der sich Ihren Hund persönlich anschaut und beurteilen kann, was wirklich mit Ihrem Hund los ist. Dann muss ein genauer Trainingsplan erstellt werden, um den Umgang mit Ihrem wieder alltagstauglicher zu machen. Leider ist es für eine Onlineberatung zu umfangreich. Bitte haben Sie dafür Verständnis.

    Viele Grüsse aus Düsseldorf

    Kerstin Gebhardt
    Hundepsychologin/-Trainerin
    www.kerstin-gebhardt.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Unser Dackel bellt die ganze Nacht

Hallo Unser Dackel, 8 Monate alt, ist wohl in der Pupertät; bellt... mehr

Hund kann nicht allein sein

ebes Team, Wir haben vor einiger Zeit (Anfang des Jahres) einen... mehr

Sturz

Hallo, Meine Frage ist ..kann ein 8 Wochen alter Welpe sich den... mehr

Hund pinkelt auf die Couch trotz Stubenreinheit

Mein Hund habe ich vor 1Jahr und 2 Monate aus dem Ausland... mehr