Deine Hundetrainer-Sprechstunde

unsicherer Hund

Thema: Allgemeines
  Bayern
tulpe schrieb am 21.02.2018   Bayern
Angaben zum Hund: Mischlinge ab 45 cm, männlich, nicht kastriert, Alter 1-3 Jahre

Liebes Team,
ich habe seit einem halben Jahr einen 1-jährigen Mischlingshund aus dem Tierschutz. Er ist ein etwas ängstlicher und unsicherer Hund. Bellt gerne Fremde an. Seit Neuestem bellt er anfahrende oder auf uns zukommende Autos an und hängt sich da voll in die Leine. Ich schimpfe ihn dann, aber er bellt weiter. Ich habe Angst, dass irgendwann etwas passiert. Ich unternehme viel mit ihm. Suchspiele, Fährtensuche, apportieren etc. Ansonsten ist er gut abrufbar....Fremden Dingen gegenüber ist er unsicher. Ich kann ihn nicht mal mit in ein Geschäft nehmen, weil er dann gleich alle anbellt.
Liebe Grüße und danke für Ihre Hilfe,
Anita

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 21.02.2018
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Hallo,
    schimpfen ist sicher nicht der richtige Weg weil Hunde schimpfen nicht verstehen. Ihr Hund meint: Frauchen bellt mit, ist auch aufgeregt, also muss ich dieses Monster vertreiben.
    Das Problem liegt wahrscheinlich, wie in den meisten Fällen, an der fehlenden Leinenführigkeit. Achten Sie darauf, dass Ihr Hund immer hinter oder neben Ihnen an lockerer Leine geht. Dann führen nämlich Sie und der Hund muss nicht regeln wenn z. B. ein Auto kommt.
    Wenn Sie an Autos vorbeigehen, versuchen Sie Ruhe auszustrahlen d. h. nicht reden, nicht schimpfen und nicht die Leine krampfhaft kürzer halten. Das alles veranlasst Ihren Hund nämlich, sich noch mehr aufzuregen.
    Üben Sie aber vor allem die Leinenführigkeit. Lassen Sie sich NIE von Ihrem Hund wohin ziehen, auch nicht, wenn er wo schnuppern, sich lösen oder Bekannte begrüßen will. Wenn er zieht, bleiben Sie stehen, bis die Leine wieder locker ist, oder Sie drehen um und gehen in eine andere Richtung.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

  • tulpe
    tulpe
    schrieb am 21.02.2018

    Danke für Ihre Antwort. Er verhält sich auch so, wenn er an der Leine aus dem Auto springt und es kommt ein Auto. Ich soll es also ignorieren, wenn er bellt?

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 22.02.2018
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Ja

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Unterwerfung

Hallo meine zwergpinscherhündin 10 monate alt. Will sich von nichts... mehr

abmelden einer vertorbene Katze

ich hab eine frage wie kann ich im kunden portal meine vertorbene... mehr

Angst Hund

mein Proplem ist das meine Hündin Lisa von allen möglichen sachen... mehr

Der Vierbeiner ist immer hippelig

Woran kann es liegen das unser Vierbeiner immer aufgedreht ist(... mehr