Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Knabbert alles an

Thema: Allgemeines
  Baden-Württemberg
Sisu schrieb am 17.02.2018   Baden-Württemberg
Angaben zum Hund: Labrador, weiblich, nicht kastriert, Alter 6-12 Monate

Hallo, unser Labrador Mädchen Sisu knabbert oder frisst alles an, sie ist jetzt 6 Monate alt und Sie frisst die Couch an, die Leisten im Haus, sie hat auch schon ein Stück Tapete abgefressen aber das war aus Frust ok. Da haben wir Sie ausgesperrt und als Strafe hat Sie dann uns ein Stück Tapete abgerissen. Schuhe sind ganz schlimm wir besitzen kein paar mehr das ganz ist, einen Hausschuh von meinem Sohn hat Sie zur Hälfte gefressen 😳. Wir haben uns dann so Stoffboxen passend für unser Schuhregal besorgt. Sie zieht mit ihren Zähnen die Schubladen aus dem Schrank und frisst fleißig weiter unsere Schuhe. Sie macht auch die Badezimmertür auf mit der Pfote vermute ich weil ich noch keine bißspuren am Griff entdecken konnte, Sie trinkt aus der Toilette und hat mir sogar schon die Duschkabine aufgebrochen um da aus dem Abfluss zu trinken das ist so ein Abfluss wo ca. 5 cm Wasser drin steht. Den Duschstopfen hat sie dann auch grad noch bis zur Unkenntlichkeit durchgekaut. Sie klaut sich auch essen wo es nur geht legen die kleinen kurz einen Keks oder so was auf die Seite schnappt sie ihn sich, vom Tisch aus dem Müll auch manchmal in der Küche von der Arbeitsplatte. Also wenn man davon absieht ist Sie ganz lieb aber wenn Sie so weiter macht haben wir bald nur noch zerstörte Sachen. Ich hoffe das wir das Problem in den Griff bekommen.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Hundeschule Schnüffelnase
    Claudia Rieker (Hundetrainer)
    schrieb am 23.03.2018
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Liebe Sisu,

    hier haben Sie einige Baustellen. Mir kommen da gleich viele Fragen in den Sinn:
    Wann frisst sie die Couch an und die Leisten?
    Wo befinden Sie sich dann und wie reagieren Sie?
    Wie lange haben Sie den Hund ausgesperrt?
    Hat der Hund ausreichend Wasser zur Verfügung?
    Wie oft bekommt der Hund etwas zu essen?
    Wie sieht Ihr Tagesablauf aus?
    Gehen Sie mit dem Hund in die Hundeschule?
    Steht Kaumaterial zur Verfügung?

    Als Sofortmaßnahme würde ich Ihnen raten: Verhindern Sie, dass der Hund die Türen öffnet (Klinke hochkannt stellen, abschließen), stellen Sie ausreichend Wasser zur Verfügung, räumen Sie Ihre Schuhe so weg, dass der Hund keinen Zugriff darauf hat. Stoffboxen sind da ungeeignet. Lassen Sie den Hund nicht unbeaufsichtigt.

    Falls Sie nicht in die Hundeschule gehen, suchen Sie sich eine. In Erziehungskursen lernen Sie und Ihr Hund, wie man zum Team wird und Probleme löst.

    Viel Erfolg und viele Grüße
    Claudia Rieker

    www.hs-schnueffelnase.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund mit Katze zusammenführen

Hallo, ich möchte meinen Hund Thei an Katzen gewöhnen. Meine... mehr

Bellen

Unser Hund bellt, wenn es klingelt. Grundsätzlich ok, aber wie... mehr

Allein sein für ca. 90 bis 120 min in Ausnahmefällen

Hallo liebe Hundetrainer, meine 7,5 Monate junge Hündin ist... mehr

Alleine bleiben klappt nur Vormittags

Hallo, wir haben ein kleines Problem mit unserem 1,5 Monate alten... mehr