Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Hund steigert sich extrem schnell rein

Thema: Allgemeines
  Brandenburg
Gina2002 schrieb am 15.07.2016   Brandenburg
Angaben zum Hund: Jagdhund-Mischling, männlich, kastriert, Alter 3-12 Monate

Hallo, ich habe mit meinem 1 jährigen kastrierten Jagdhund-Mix Rüden aus dem Tierschutz folgendes Problem: Sobald er in irgendeiner Form aufgeregt ist (positiv wie auch negativ), steigert er sich extrem schnell rein und ist nicht mehr ansprechbar. Wenn bspw. Besuch kommt, ich ihn aus der Hundebetreeung abhole, er unterwegs andere Hunde sieht und unbedingt hin will...er fängt dann an zu heulen, fiepen, manchmal regelrecht zu "schreien". In in diesen Situationen auf Futter oder Spielzeug zu konzentrieren ist nahezu unmöglich. Es dauert dann immer sehr lange bis er sich einigermaßen beruhigt. Was kann ich tun um ihm und mir diesen ständigen Stress zu nehmen?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Sabine Kutschick
    Sabine Kutschick (Hundetrainer)
    schrieb am 19.07.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo, zeigt er dieses Verhalten von Anfang an oder hat es sich erst im Laufe der Zeit entwickelt? Wie sie richtig erkannt haben, wenn ihr Hund so aufgeregt ist, kann er das von ihnen angebotene Alternativverhalten nicht erlernen. Hier wäre zu überlegen, ob man unter zu Hilfenahme beruhigend wirkender Mittel/Maßnahmen den Hund soweit entspannen kann, dass er überhaupt erst einmal in der Lage ist ihr angebotenes Alternativverhalten zur Kenntnis zu nehmen. Da es eine Vielzahl von verschiedenen Möglichkeiten gibt, ist es schwer pauschal zu sagen, was ihrem Hund helfen könnte.
    Um hier das/die geeigneten Mittel zu finden, wenden Sie sich bitte an einen Hundetrainer mit der Zusatzausbildung zum Verhaltensberater. Adressen finden Sie z.B. auf den Seiten des BHV unter http://www.hundeschulen.de/
    Es wird ein langer Weg, denn erst wenn ihr Hund soweit entspannt ist, dass er sich auf sie konzentrieren kann, können sie in kleinen Schritten mit dem Training beginnen.

    Mit freundlichen Grüßen Sabine Kutschick
    zertifizierter Hundetrainer IHK/BHV

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Nierenfutter

Hallo, Ich wollte mal nach Rat fragen, ich habe eine 10 Jahre alte... mehr

Sprung über Zaun

Wenn wir wegfahren oder auf Arbeit gehen,springt unser Hund gern Mal... mehr

spielknurren?

hallo, tommy knurrt ganz viel bei zerrspiele oder wenn er mit mir... mehr

Knochen festhalten

Hallo! Mein Hund fängt jetzt an mir immer seine Knochen hinzulegen... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.