Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Hund fiept

Thema: Allgemeines
  Saarland
Je Ki schrieb am 12.07.2018   Saarland
Angaben zum Hund: Mischling, männlich, nicht kastriert, Alter 6-12 Monate

Hallo, ich habe einen 11 Monate alten Mischlingsrüden und seit ca 2 Monaten fiept er extrem, wenn er einen anderen Hund sieht und will unbedingt zu ihm. Wenn ich ihn dann lasse, dann will er dem andern Hund ständig die Ohren und den Geschlechtsbereich (egal ob Männlein oder Weiblein) lecken. Der andere Hund ist dann komplett nass. Wenn wir dann gehen müssen, dann fiept er wieder extrem so lange bis er den Hund nicht mehr sieht. Liegt das vielleicht an der Pubertät? Was kann ich dagegen tun?
Vielen Dank schon mal.

LG

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 12.07.2018
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    das Verhalten kann natürlich an der Pubertät liegen. Das Fiepen kann aber auch sein, weil er manchmal zu anderen Hunden darf, dann wieder nicht. Er hat gelernt, wenn er nur lange genug fiept, darf er hin. Das können Sie ändern, indem Sie ihn NIE zu anderen Hunden lassen, wenn er so fiept. Bringen Sie ihm bei, sich hin zu setzen und Sie anzuschauen. Erst dann darf er zu den Hunden hin.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

  • Je Ki
    Je Ki
    schrieb am 12.07.2018

    Vielen Dank für die schnelle Antwort. Er fiept ja auch wenn er bei den Hunden ist, bei den Hunden die er kennt mit denen er so gut wie jeden Tag zu tun hat. Wenn ich warten würde bis er nicht mehr fiept, dann müsste ich bis Weihnachten warten :( Er bleibt auf Befehl sitzen, aber fiept immer weiter, manchmal geht das auch über bis ins Kreischen.

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 12.07.2018
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Dann versuchen Sie es einmal mit weg gehen, bis er sich beruhigt hat. Er muss auf jeden Fall lernen, dass er mit dem Fiepen nicht weiter kommt.

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Kastrationschip

Sehr geehrte Damen und Herren, wird von Ihnen das Einsetzen eines... mehr

Jaulender Hund vor und nach Gassigang

Guten Tag, seit neustem jault unser RH Dackel Rüde wenn wir vom... mehr

Demenz beim Hund

Hallo liebes Agila Team, vor einem guten Jahr habe ich einen... mehr

Dobermann Rüde Loki..

Mein 1 jährige für Dobermann Rüde, bellt draußen alle Menschen und... mehr