Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

HD

Thema: Allgemeines
  Sachsen
Ann1989 schrieb am 11.10.2015   Sachsen
Angaben zum Hund: Labrador Retriever, männlich, kastriert, Alter über 5 Jahre

Hallo, mein Hund (Labrador) hat HD und bekommt deshalb das Trockenfutter von Hills J/D, ich war immer sehr zufrieden, da er wirklich nicht mehr humpelt o.ä. Jetzt hab ich gehört, dass man bei HD gerne Barft, da es wohl besser sein sollte... Meine Frage ist deshalb, ist bei HD barfen besser? Oder eventuell Teil-Barfen?
Ann Hausdorf

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Sabine Kutschick
    Sabine Kutschick (Hundetrainer)
    schrieb am 22.10.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo, wenn es ihrem Hund mit dem Futter gut geht, es ihm gut bekommt und sie zufrieden sind - bleiben sie dabei.
    Barfen ist momentan ein wenig "Trend". Barfen ist nicht nur einfach das Zusammenmixen verschiedener (roher) Futterbestandteile, sondern eine "Wissenschaft" für sich.
    Wenn sie sich für Barf entscheiden, lassen sie sich deshalb unbedingt vorher beraten, welche Rationen und Inhaltsstoffe für ihren Hund notwendig und geeignet sind.
    Kompetente Ansprechpartner finden sie z.B. in der LMU München unter diesem Link:
    http://www.ernaehrung.vetmed.uni-muenchen.de/service/index.html

    Viel wichtiger für ihren Hund ist ausreichend Bewegung und ein gutes Gewicht, dann kann er noch lange beschwerdefrei mit ihnen unterwegs sein.

    Mit freundlichen Grüßen Sabine Kutschick

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Wir bekommen ein baby

Vielen lieben dank für ihre schnelle rückantwort 😊 ja er ist jetzt... mehr

Nicht anspringen

Wie bekomme ich das abgewöhnt das mein Hund nicht immer alle Leute... mehr

Bellen andere Hunde

Hallo! Wenn wir spazieren gehen und ein anderer Hund auf einem... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.