Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Grenzen austesten

Thema: Allgemeines
Bine1994 schrieb am 17.05.2016
Angaben zum Hund: Mischlinge ab 45 cm, männlich, nicht kastriert, Alter 3-12 Monate

Hallo! Mein Ca 7,5 monatiger rüde beißt in die Leine wenn er nicht bekommt was er will. Ansonsten läuft er gut an der Leine. Wenn ich dann die Leine kurz nehme und ihn ignoriere hilft das meistens oder ich gehe stramm weiter das hilft auch ganz gut. Allerdings hat er dann heute angefangen mich zu zwicken. Wie soll ich mich in so einer Situation verhalten? Ansonsten verwalte ich alle Ressourcen und bin auch sehr konsequent. Allerdings darf er viel ohne Leine laufen. Vielen Dank im voraus

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 22.05.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Bine,
    das Ignorieren ist schon mal gut, machen Sie das weiter.
    Wie haben Sie denn reagiert, als er Sie gezwickt hat?

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Alleine bleiben

Hallo, wir haben das Problem, dass unsere Hündin nicht alleine... mehr

Bellen meines Hundes

Hallöchen.... Meine 11 Jahre junge mischlingshündin bellt immer wenn... mehr

Pöbeln an Grundstücksgrenze

Unser 5-jähriger Hovawart-Rüde rennt bei jedem... mehr

Aufmerksamkeit

Mein hund möchte immer Aufmerksamkeit ganz schlimm ist es wenn wir... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.