Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Beißen beim Mensch

  Sachsen-Anhalt
Mava schrieb am 15.04.2018   Sachsen-Anhalt
Angaben zum Hund: Border Collie, männlich, nicht kastriert, Alter 1-3 Jahre

Guten Tag,
Wir haben uns vor drei Tagen einen jungen Rüden (1 Jahr) zugelegt. Die Besitzer mussten ihn aufgrund Zeitmangeln abgeben. Wir haben den Hund mit typischen pubertären Problemen bekommen - pöbeln, anspringen, Grenzen austesten. Seit gestern ist uns aufgefallen das er aus, für uns nicht nachvollziehbaren Gründen, unangemeldet zubeißt. Vorher gibt es kein knurren, bellen oder Zähne zeigen. Die Wunden sind so tief das sie genäht werden mussten. Das erste Mal entstand beim weg schieben des Körpers, als er Essen vom Tisch klauen wollte. Das zweite Mal wollten wir ihn helfen auf das Bett zu steigen. Besonders auffällig ist, das er nachbeißt und nicht aufhört bis man ihn für kurze Zeit in einen Raum sperrt. Die ehemaligen Besitzer behaupten er hätte das noch nie gemacht und wollen ihn nicht zurück nehmen. Aber wie ensteht so ein Verhalten? Ist das noch ein Machtspiel, wenn ein Hund mutwillig so stark beißt oder kann sowas aufgrund mangelnder Erziehung und Sozialisierung geschehen? Laut Tierarzt hat er auch keine körperlichen Schäden. Aber selbst wenn er aus affekt beißt, ist das dann in solch einer extremen Form noch normal? Wir würden ihm schon gerne Helfen, haben mit solchen Charakteren keine Erfahrung. Wie kann ein erster Schritt aussehen?

Liebe Grüße

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 15.04.2018
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    was mir zu denken gibt, ist die Tatsache, dass Sie Ihrem jungen Hund helfen, ins Bett zu kommen. Normalerweise spricht nichts dagegen, wenn ein Hund im Bett schläft. Allerdings sollte man ihm klar machen, dass es das Bett des Menschen ist und er deswegen nur rein darf, wenn er dazu aufgefordert wird. Aus dem Grund bin ich der Meinung, dass das Zubeißen nur die Spitze von Eisberg ist und es noch eine Menge anderer Baustellen gibt.
    Leider ist es unmöglich, aus der Entfernung und online zu erkennen, woran es liegt. Bitte kontaktieren Sie deshalb eine, möglichst mobile Hundeschule, die Ihnen vor Ort sicher weiter helfen kann.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Pudel beißt

Hallo, Wir haben mit unserem 2 jährigen Zwergpudel Poldi folgendes... mehr

geht auf meinen sohn und fremde los

Luna ist 4 Jahre alt, Angsthündin aus Rumänien. seit neuestem ist... mehr

Hund schnappt und beißt nach Menschen

Hallo, Ich habe folgendes Problem: (Zum besseren Verständnis muss... mehr

Unser Hund knurrt und beißt uns

Seit wir unsere Hündin haben knurrt sie wenn wir an ihren Knochen... mehr