Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

fressneid

Thema: Allgemeines
  Nordrhein-Westfalen
Balu201115 schrieb am 13.04.2016   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Appenzeller/ Border Collie, männlich, nicht kastriert, Alter 3-12 Monate

Mein Hund 5 Monate alt hat wie es aussieht Fressneid! Ich füttere deshalb nur noch per Hand und verteile das Futter für spiele und Spaziergänge....mein Problem ist,dass wenn er sich was schnappt weil es auf dem tusch liegt rennt er weg und wenn man ihm das wegnehmen möchte dann knurrt er und schnappt....ich bin da echt verzweifelt....wie kann ich ihm das abgewöhnen

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Kerstin Gebhardt
    Kerstin Gebhardt (Hundetrainer)
    schrieb am 13.04.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Balu,

    in der Hundewelt heißt es, der der es hat, dem gehört es auch. Der Hund sollte alle Objekte auf Signal abgeben. Das Signal kann AUS sein. Neben Sie ein attraktives Objekt, z.B. Kaustange oder Spielzeug und halten es Ihrem Hund hin. Sie halten es an der anderen Seite fest, damit er nicht damit weglaufen kann. Ein Tauschobjekt, was wesentlich attraktiver für Ihren Hund ist, halten Sie in der anderen Hand hinter Ihrem Rücken. Sobald Ihr Hund die Kaustange im Maul hat und ein wenig darauf herumgekaut hat, holen Sie das andere Objekt hinter Ihrem Rücken hervor und bieten es Ihrem Hund an. Sobald er das Maul geöffnet hat, um sich das bessere Objekt zu greifen, sagen Sie AUS und geben ihm das bessere Objekt. Das erste Objekt sollte außer Reichweite sein. Dies bitte solange üben, bis der Hund zuverlässig auf AUS, das Objekt der Begierde fallen lässt ohne das Sie etwas zum Tauschen bereit halten müssen. Bis das Signal sitzt, dauert es viele Wiederholungen!!!!

    In der Zwischenzeit sollte es ihm nicht gelingen, Sachen einfach zu klauen. Spielsachen, Fressbares wegräumen. Der Tisch sollte auf jeden Fall TABU sein. Sobald er nur die Pfoten ansatzweise auf den Tisch stellt, laufen Sie hin und fangen an zu schimpfen und schubsen ihn ggs. runter.

    Viel Erfolg wünscht

    Kerstin Gebhardt
    www.Kerstin-Gebhardt.de
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Abgegeben Hund besuchen?

Hallo Ich habe einen Welpen aufgezogen und musste ihn leider nach... mehr

Mein Hund (Austrailian Shepard) springt jeden an

Meine Nelly 7 Monaten springt jeden an, wie kann ich das abstellen? mehr

Psyche

Guten tag, meine schäferhündin darf raus bekommt genug zu trinken... mehr

Wie kann ich meinem Hund lernen langsam jemand zu gerissen

Hallo wer kann mir helfen? Wie kann ich balu lernen langsam gemand... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.