Fiebsen

Thema: Allgemeines
  
Alina_Arenz schrieb am 24.04.2016   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo.
Seit zwei Tagen fiebst mein kleiner (old englisch bulldoge 13 Wochen) ununterbrochen. Er hat immer genug gegessen und auch immer trinken bereitstehen. Mit ihm draußen waren wir auch immer und gespielt. Was könnten wir noch tun?
Danke schön im voraus.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 24.04.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Alina,
    der Kleine hat wahrscheinlich bemerkt, dass er Aufmerksamkeit erhält, wenn er so fiept. Auch "Nein", "Aus" oder sonst irgendetwas sagen bedeutet Aufmerksamkeit. Am besten stoppen Sie das, indem Sie gar nicht darauf reagieren, ihn auch nicht anschauen. Allerdings würde ich ihn noch tierärztlich untersuchen lassen um auszuschließen, dass er Schmerzen hat.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Was tun, wenn Hund auf Fernseher los geht?

Was kann ich gegen folgendes Fehlverhalten meines Hundes (18

... mehr

Was tun, wenn Hündin Langschläferin ist?

Meine Großpudeldame Luna ( 3 1/2 Jahre) hat sich seit ca. 1/2

... mehr

Was tun gegen Bellen beim Haus verlassen zum Gassi gehen?

Hallo zusammen 🙂
Seit 14 Tagen haben wir ein kleines

... mehr

Was tun, wenn Hund zu jedem Menschen läuft?

Hallo,
ich habe einen 2 Jahre alten Havaneser, der generell

... mehr