Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Wie bleibt mein Rüde endlich alleine?

sabrina schrieb am 11.10.2012
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Machen Sie Angaben zu Ihrem Hund:

------------------------------------------------------

Rasse: Australian Shephard- Husky mix

Geschlecht: Rüde

Alter: 1 Jahr

kastriert: Ja



Geben Sie Details zu Ihrer Frage an:

-----------------------------------------------------

Hallo,

mein Rüde ist nun ein Jahr alt und macht mir echt Sorgen.

Schon seit wir ihn mit 8 Wochen bekommen haben trainieren wir das allein sein. Es klappt anfangs auch echt perfekt, zwar etwas gejanke und gejaule aber es ging. Dann wurd er 6 Monate als und auf den Tag genau fing er an zu randalieren. Die Fussleisten leben nicht mehr, meine Schränke hat er ausgeräumt usw. Dann sagte mir eine nette Dame bei Fressnapf, ich sollte ihn nicht die ganzen Räume lassen und noch mal bei Null anfangen. Gemacht getan und leider immer noch das selbe. Auch mit Fernhalte Spray öffnet er mir die schränke und Türen (die griffe sind bereits hoch gestellt). Im Juni hab ich eine Huskydame aus einen schlechten Haushalt raus geholt und dann wurd es ruhiger. Sie ist eben ein Mädchen und eine Zicke. Sie kann alleine bleiben und nach der Videoaufnahmen gibt sie ihn auch feuer wenn er zu laut ist. Aber er macht immer noch die türen auf, räumt schränke aus. Hab immer zu hören bekommen, er wäre nicht ausgelastet aber das kann ich verneinen. Er spielt mit mir Frisbee, regelmässig lange und aufregende Spaziergänge im Wald inklusive Suchspiele. Fängt langsam an mit Agility und Joggen. Er ist also von kopf und körper ausgelastet. Auch die Nachbarn hören nichts von ihm, es geht also alles ohne geräusche ab. Nach den Videoaufnahmen konnten wir auch sehen, das er das in unterschiedlichen Zeiten macht. Manchmal direkt nachdem wir weg sind, manchmal erst nach ner 1 Allein sein.

Ich hoffe ihr könnt mir nun helfen.

Lg und danke

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Hundetrainer_Hannover
    Hundetrainer_Hannover
    schrieb am 18.10.2012

    Hallo Sabrina,


    du schreibst, dass es am Anfang perfekt lief, dass dein Hund dabei aber trotzdem gejammert hat. Ganz ehrlich gesagt lief es da leider schon nicht perfekt.


    Sprays helfen meiner Meinung nach bei solchen Problemen nicht.


    Es ist schön zu hören, dass du dich mit deinen Hunden so sehr beschäftigst. Es ist sehr sehr wichtig, dass Hunde geistig sowie auch körperlich ausgelastet sind. Andere Halter können sich bei dir eine große Scheibe abschneiden!


    Ich persönlich sehe auf anhieb ohne den Hund vorher gesehen zu haben nur eine Lösung. Ich weiß allerdings nicht was du davon hältst. Ich würde dir eine Hundebox nahe legen. Diese Box muss man natürlich auch mit etwas positivem Verknüpfen. Was hältst du grundsätzlich von der Idee, bevor ich schreibe wie du das am besten einführst?


    LG 

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Guten Tag

Mein Rüde ( 1 jahr 6 monate ) heult und bellt wie verrückt sobalt... mehr

Hund jault

Hallo, wir leben in einem zwei Personen Haushalt und haben vor einem... mehr

Trennungsschmerz

Hallo Wir wollen im Juni in den Urlaub fliegen. Unser Problem ist... mehr

durch meine Arbeit, muss sie 6 Stunden alleine zu Hause sein

Hallo, meine Pekinesin, 7 Jahre war bisher immer mit mir zusammen.... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.