Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Trennungsschmerz

  Nordrhein-Westfalen
Susanne_Kleij schrieb am 14.01.2017   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Cocker Spaniel, männlich, kastriert, Alter über 5 Jahre

Hallo
Wir wollen im Juni in den Urlaub fliegen. Unser Problem ist wir müssen unseren Hund in diesem J ahr für diese Zeit abgeben und wir wissen er flippt woanders aus. Es äußert sich so das er nicht aufhört zu jammern und unruhig hin und her zu laufen. Er frisst nicht und wie gesagt er hört nicht auf zu jaulen.
Das hört sich harmlos an,aber es ist echt extrem schlimm. Meine Frage ist ob es irgendeine Möglichkeit gibt es ihm leichter zu machen. Damit er sich nicht so quält.
Viele Grüße
Susanne Kleij

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Sabine Kutschick
    Sabine Kutschick (Hundetrainer)
    schrieb am 15.01.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo, hat der Hund schon mal schlechte Erfahrungen gemacht mit Allleinebleiben oder ist er es einfach nicht gewöhnt?
    Sie können versuchen ihn langsam an die Betreuungsperson und das andere Umfeld zu gewöhnen. Indem sie dort regelmäßig vorbeischauen, die Person sich mit ihm beschäftigt, sie dann auch mal kurz die Räumlichkeiten verlassen aber eben immer wieder kommen. Anfangs kommen sie sofort wieder herein, später, wenn er entspannt bleibt, bleiben sie auch mal länger weg. Dann mal ein paar Stunden und wenn dies klappt, bleibt er mal über Nacht dort. geben sie immer Sachen von sich mit (Decke etc) damit er noch ihren vertrauten Geruch hat.
    Sollten sie mit dem Training alleine nicht vorankommen, wenden sie sich bitte an einen Trainer mit der Zusatzausbildung zum Verhaltensberater, der ihnen anfangs mit Rat und Tat zur Seite stehen kann.
    Adressen finden sie z.B auf den Seiten des BHV unter www.hundeschulen.de.
    Sollte das langsame Gewöhnen an die Betreuungsstelle nicht gelingen, sollten sie in Erwägung ziehen, sich einen Urlaubsort zu suchen, wo sie ihren Hund mitnehmen können.

    Mit freundlichen Grüßen Sabine Kutschick
    zertifizierter Hundetrainer/Verhaltensberater IHK/BHV

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund fängt bei 1 m entfernung an zu fippen

Wenn ich meinen hund draußen im garten anleine und mich etwas zu... mehr

bleibt nicht alleine

Hund bekommt zylkene 225 mg seit 6 Wochen wie lange dauert es bis... mehr

Mein Hund quängelt auf der Arbeit

Mein Hund ist 1 1/2 Jahre alt und seit er 3 monate alt ist, nehme... mehr

Trennungsbedingte Störung

Hallo liebes AGILA Hundetrainer Team! Ich habe mit meinem Toffee... mehr