Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Trennungsangst

  
nikii_24 schrieb am 08.11.2018   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo
Ich habe eine Frage ich habe meinen ersten Hund einen Dalmatiner Welpe, Louie er ist jetzt fast 12 Wochen alt. Louie ist bei uns seit fast vier Wochen. Er ist sonst sehr brav und lieb. Stubenrein er meldet sich wenn er raus muss. In der Nacht kommt es vor, dass er sogar durchschläft bis ca. 7 Uhr. Das letzte mal gehen wir mit ihm um 22 Uhr. Meine Frage jetzt, wenn ich Müll wegschmeißen gehen oder in andere Zimmer kurz rüber gehe und der in Wohnzimmer/kücher bleibt macht ihm nichts aus, er weint nicht. Heute war ich das erste mal einkaufen ca. 20 min als ich in Zimmer gekommen bin, waren auf den Sofa die Polster durcheinander, sein Bett verschoben und zwei Polster auf dem Boden, die waren angeknabert, das hat man gesehen. Er hat sonst nichts mehr gemacht, kein Pipi oder kaki. Meine Frage ist jetzt, ist das normal? Oder ist das Trennungsangst? Vielleicht hätte ich doch nicht sofort 20min einkaufen gehen sollen?Ich habe jetzt Angst was falsches gemacht zu haben und weiß nicht wie ich in der Zukunft damitumgehen soll. Noch zu erwähen er hatte natürlich sein Spielzeug und ein Kauknochen gehabt.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 08.11.2018
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Hallo,
    super, dass der Kleine so brav ist. Auch, dass er schon mal kurz alleine bleiben kann, ist ein sehr gute Anfang. Möglicherweise waren 20 Minuten wirklich schon zu lang. Er ist ja noch ein Baby. Einen Kauknochen würde ich ihm nicht da lassen, da kann er sich verschlucken. Etwas zum kauen sollten Hunde nur bekommen, wenn man dabei ist. Besser wäre ein Futterball oder ein gefüllter Kong.
    Steigern Sie die Zeit, die Sie weg sind, etwas langsamer. Ziehen Sie auch mal Jacke und Schuhe an, verlassen das Haus und kommen nach fünf Minuten wieder, dasnn steigern, wenn es geklappt hat.

    Viel Erfolg und weiterhin viel Freude mit dem Kleinen.
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Mein Hund bekommt Panik wenn er alleine ist

Meine Hündin hat Angst alleine zuhause zu sein sie dreht dann völlig... mehr

Alleine bleibem

Mein Hund ist nicht sehr viel allein, aber wenn er doch mal allein... mehr

Verlustangst, weil einmal ausgesetzt

Hallo, mein Hund, 9 Monate, kommt aus Ungarn, wurde als welpe auf... mehr

Hund jault wenn er alleine ist

Im März dieses Jahres ist meine Malteser Hündin gestorben, mit 17... mehr