Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Alleine bleiben und bellen in Arbeit

  
Silvia schrieb am 24.01.2012   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo,



ich habe zwei Hunde - Kischa (Havaneser), seit Welpenalter bei mir mittlerweile 6 Jahre, Mitra (vermutlich Malteser) im August letzten Jahres waren es 2 Jahre, sie ist ca. 4 Jahre und stammt aus dem Tierschutz.

Mitra kann überhaupt nicht alleine bleiben, ohne Menschen. Bin ich einmal nicht da und meine Mutter passt auf ist es auch kein Problem, da sie meine Mutter gut kennt. Erst wenn es ein paar Tage sein sollte, wird sie immer unruhiger.

Mitra ignoriert wenn sie alleine ist alles - den zweiten Hund (die gar keine Probleme mit dem allein bleiben hat), Knochen, Leckerlis, Spielzeug, Fernseher, Musik, etc. etc.

Seit Anfang haben wir geübt, immer nur mal kurz aus dem Zimmer raus, bzw aus der Wohnung. Zuerst nur wenige sekunden, dann ein wenig länger. Sie hat immer gebellt und gejammert. Auch anziehen und trotzdem drinnen in der Wohnung bleiben etc. Spielzeug oder Kauknochen nur dann geben wenn ich weggehe. Bringt sich alles nichts. Sie will einfach bei ihren Menschen sein.

Sie ist kein ängstlicher Hund, liebt jeden Menschen, ist brav, meistens abrufbar etc.

An der Leine kommt sie nicht mit jedem Hund aus, auf der Hundewiese im Freilauf ist alles kein Problem. Wobei sie kleine Hunde lieber hat als größere.

Da sie nicht alleine bleiben kann, kommt sie mit in die Arbeit, nicht ganz offiziell. Da wir auch Öffnungszeiten haben, wo Besucher rein und rausgehen liegt sie hinter mir in einer Box - wobei diese geöffnet ist und sie drinnen oder draussen sein kann - aber angeleint ist sie. Kinder kommen ab und an vorbei und "besuchen" sie. Alles kein Problem.

Nur wenn ein anderer Hund reinkommt, dann zuckt sie aus. Sie kann nicht zu ihm, meistens ignorieren die anderen Hunde sie. Da es aber ihr Revier ist...

Das ablenken mit Leckerlie funktioniert nicht wirklich, wie kann ich das mit ihr trainieren? Und das, wenn jemand klopft oder anläutet sie nicht so viel bellt? Sie bellt um zu melden, und wenn jemand reinkommt nachdem er geläutet hat, bellt sie auch - bis sie begrüßt wird, dann ist alles gut. Ich muss aber dazu sagen, sie ist einfach ein Hund der gerne mehr bellt.



Lg

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Hundetrainerin Milanovic
    Hundetrainerin Milanovic
    schrieb am 27.01.2012

    Guten Abend


     


    Es ist nicht das Revier von ihrem hund sondern von ihnen Sie sind die Rudelführerin


    Nehmen sie Ihrem Hund die Arbeit ab und geben ihrem Hund eine sinvolle beschäfftigung .


    Immer loben wenn sie leise ist mit extra tollem Futter oder Spielzeug .


    Er loben sie ihr nur zum besucher zu gehen sie darf nicht selber entscheiden ob sie ihn begutachtet wenn sie das immer tut wird sie auch immer melden wenn wer Fremdes kommt ins Revier.


    Das mit dem alleine bleiben anfangen wie beim welpen auch es wird nur länger dauern.


    Davor ein festen schlafplatz zu weisen.Im Forum steht bei uns ganz oft ausführlich wie das geht .


    LG


     

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Heulen wenn allein

Hallo, Das Verhalten meiner bessi wird mittlerweile zum grossen... mehr

Alleine bleiben

Seit 2 Monaten kann gonzo nicht mehr alleine bleiben. Er bellt... mehr

Meinen Hund alleine zuhause lassen

Mein Hund django wurde von seinen Vorbesitzer wie ein Baby... mehr

Hund Läuft weg

Hallo, wir haben seid Ende Juli letzten Jahres den Oskar (Labrador-... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.