14 jähriger Hund bellt immer häufiger, was nun?

  
Lisa K schrieb am 30.07.2022   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo, der 14 jährige Hund meiner Mutter bellt, wenn er länger abends alleine ist und neuerdings auch ab und zu, wenn er meine Mutter nicht in unmittelbarer Nähe hat. Er ist ein (schon lange) kastrierter und gut erzogener Parson Jack Russel-Rüde. Mit dem Alter hat er leider auch ein paar Päckchen zu tragen. Er hört nicht mehr gut und sieht auf dem rechten Auge schlecht. Ansonsten ist er ein sehr aktiver Senior, der gern apportiert und sehr verspielt ist. Er kann gut länger alleine bleiben, wenn meine Mutter arbeitet (sie wohnt mit ihm alleine).


Wenn Geburtstage oder ähnliches stattfindet und er ein paar Stunden alleine ist, fängt er nach einiger Zeit an zu bellen, wie uns von den Nachbarn berichtet wird. Meine Mutter lässt das Licht und das Radio an (wie auch tagsüber schon immer) und er hat Zugang zu allen Räumen, wie sonst auch. Mittlerweile bellt er auch teilweise, wenn er für kurze Zeit alleine und sie zu Hause ist. Beispielsweise wenn sie duscht oder sich einfach in einem anderen Raum aufhält. Wir haben das Gefühl, dass er Angst hat! Gibt es eine Möglichkeit, ihm die Angst zu nehmen?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 02.08.2022
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Guten Tag,
    14 Jahre ist schon ein stolzes Alter, allerdings nehmen die Probleme mit der Wahrnehmung zu. Er hört nicht mehr gut und sieht eingeschränkt. Ich denke, dass er sich nach längerem Alleinsein unsicher fühlt und "bellt Ihre Mutter herbei". Kauen und Stress geht nicht, versuchen Sie es mit einem Spielzeug, aus dem er Leberwurst lecken kann. Verstecken Sie, kurz bevor Sie gehen, Leckerchen in der Wohnung. Füllen Sie das Innenteil einer Toiletten-Rolle mit Leckerchen und verstecken Sie sie.
    Für ihn ist ungeplantes Alleinsein ein Problem (Arbeit nicht). Also müssten Sie das üben, erst sehr kurz dann länger und immer mit etwas zum Kauen.
    Viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt
    www.hundimedia.de/ Ratgeber/ "Allein und doch zufrieden"

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

 Mit Google anmelden

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Was tun, wenn Hund nicht alleine bleiben kann?

Hallo, seit Pfingsten diesen Jahres haben wir flauschigen

... mehr

Mein alter Hund hat Trennungsangst, was nun?

Mein 11 Jahre alter Hund hatte nie Probleme mit dem Alleinsein.

... mehr

Unser Hund hat Angst vor dem Alleinsein, was nun?

Hallo, unser 7,5 Monate alter Pudelrüde konnte die letzten 2

... mehr

Was tun gegen Bellen im Fahrradanhänger?

Hallo, wir haben einen 10 Monaten alten Pudel. Wir versuchen

... mehr