Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Fuß gehen

Thema: Leinenzug
  Sachsen
khjacob61 schrieb am 21.11.2015   Sachsen
Angaben zum Hund: Pudel, Groß-, männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo , ich habe einen Großpudel. 20 Monate alt. Ich habe Probleme beim Bei Fuß gehen. Er beherrscht es ja so einiger Maßen. Aber er wird mit der zeit dabei immer schneller. Wie kann ich meinen GP am besten beeinflussen .Danke im voraus.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 21.11.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,

    wenn ich es richtig verstehe, dann kann Ihr Hund das Fußgehen bereits, allerdings hält er es noch nicht sehr lange durch.

    Um das Fußgehen nun zu verbessern, sollten Sie zunächst einmal den Trainingsstand Ihres Hundes feststellen. Notieren Sie sich also einmal, wie viele Schritte Ihr Hund so Fuß geht, wie Sie es gerne sehen möchten. Dabei sollten Sie jeweils eigene Notizen für verschiedene Umgebungen / Orte machen.

    Wenn Sie den Ist-Stand erhoben haben, können Sie mit dem Ausbau des Fußgehens loslegen. Belohnen Sie Ihren Hund einige Male für die Dauer beim Fußgehen, wie es im Ist-Stand ist. Nach einigen Tagen steigern Sie die Dauer des Fußgehen und belohnen Ihren Hund erst danach. Dabei sollten Sie je nach Umgebung / Ort unterschiedlich arbeiten.

    Beispiel:
    - Auf einer Wiese kann Ihr Hund bereits 10 Schritte Fußgehen. Belohnen Sie Ihren Hund in den ersten Tagen Training auf der Wiese nach 8 bis 10 Schritte Fußgehen. Steigern Sie das ganze dann auf der Wiese und belohnen Sie Ihren Hund erst nach 9 bis 11 Schritten Fußgehen. Wenn auch das klappt, steigern Sie die Schrittzahl nach und nach weiter.
    - In der Stadt kann Ihr Hund erst 4 Schritte Fußgehen. Belohnen Sie Ihren Hund in den ersten Tagen Training in der Stadt nach 3 bis 4 Schritten Fußgehen. Steigern Sie das ganze dann in der Stadt und belohnen Sie Ihren Hund nach 4 bis 5 Schritten Fußgehen. Nach und nach können Sie hier die Schrittzahl ebenfalls weiter erhöhen.

    Viel Erfolg!
    Stefanie Ott
    www.mensch-und-tier.net

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Mein Hund zieht an der Leine

Mein Hund zieht extrem an der Leine wenn ich mit ihm und meiner... mehr

Mein Hund zieht ständing.

Bei Gasse gehen zieht mein Hund ständing.und hörtlichen nicht auf... mehr

Leinenführigkeit

Meine Hündin kann es einfach nicht lassen beim Spaziergang zu... mehr

Ordentlicher Spaziergang

Hallo Was kann ich mit meinem Hund trainieren, damit er nicht mehr... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.