Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Hund und Babys

  Mecklenburg-Vorpommern
gudrun raettig schrieb am 10.05.2015   Mecklenburg-Vorpommern
Angaben zum Hund: Mischlinge bis 44 cm, männlich, nicht kastriert, Alter über 5 Jahre

An meinem Geburtstag besuchen mich meine Kinder, mit den Enkelkinder (2 1/2 Jahre, 3 Monate und die Jüngste zwei Wochen alt.
Die Schwiegertöchter haben Angst, das mein Mischlings - Hund, den Kleinen etwas antun könnte, er ist auch wild, wenn ich Besuch bekomme. Ich kann sie natürlich verstehen, ich hätte auch Angst.
Abends ist er immer im Haus.

Ich wollte den Bonzo in eine Hunde- Pension bringen, damit ist mein Mann aber absolut nicht einverstanden.

Was kann ich nun machen? Haben Sie einen Rat für mich ?


Herzliche Grüße
Gudrun Raettig

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 11.05.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Frau Raettig,

    es ist schön zu lesen, dass Sie sich schon im Vorfeld Gedanken um den Tag machen. Kinder und Hunde können unter Vorsichtsmaßnahmen durchaus zusammen sein. Es ist aber tatsächlich so, dass es hier schnell zu gefährlichen Situationen kommen kann - es muss kein Beißen sein, schon stürmisches Verhalten des Hundes kann zu Angst oder Verletzungen bei den Kindern führen.

    Eine Möglichkeit neben der Unterbringung in einer Hundepension ist, den Hund im eigenen Haushalt zu lassen und dort entweder in einer Hundebox oder in einem Hundezimmer unterzubringen:
    - Hundebox: Hiermit ist eine Box aus Kunststoff oder Metallgitter gemeint, in der eine gemütliche Hundedecke, ein Wassernapf und ggf. etwas zum Beschäftigen für den Hund (Kauknochen, Futterspielzeug o.ä.) liegt. Die Hundebox sollte dabei an einem Ort aufgestellt werden, in dem der Hund nicht von den Besuchern gestört wird. An den Aufenthalt in einer Hundebox sollte man den Hund vorab in kleinen Schritten gewöhnen.
    - Hundezimmer: Das Hundezimmer - ein Raum in der Wohnung / im Haus, in dem der Hund sich wohl fühlt - wird so ausgestattet wie die Hundebox. Der Unterschied ist, dass der Hund sich hier frei im Raum bewegen kann. Damit es nicht zu einem "Unfall" mit Besuchern kommt, sollte der Raum abgeschlossen werden und der Schlüssel bspw. stets bei Ihnen sein. Auch hier sollte man den Hund bereits vorab an den Aufenhalt im Hundezimmer gewöhnen.

    Bitte melden Sie sich einfach bei mir, wenn Sie weitere Fragen hierzu haben.

    Viele Grüße,
    Stefanie Ott

    www.mensch-und-tier.net

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

zwicken kratzen

mein Hund zwickt ( beist) und kratzt mich immer ich weiß nicht was... mehr

Akzeptanz oder Abneigung ?

Hallo, mein Mann und ich haben uns vor 1 1/2 Wochen einen 6... mehr

Hund und Baby

Hallo, Abby legt sich oft auf die spieldecke, ich habe Angst dass... mehr

Alleine Bleiben

Hallo... Wie kann ich meiner Hündin wieder beibringen alleine zu... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.