Was tun, wenn Hündin alleine nicht stubenrein ist?

  
selirech2002 schrieb am 14.02.2021   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo,


ich bin eine junge Hundemama und komme mit meiner Hündin gerade irgendwie nicht weiter. Sie ist 7 Monate alt und hält normalerweise 4-5 h aus zuhause. In letzter Zeit macht sie aber wieder verstärkt rein, wenn ich sie nur 2 h allein lasse.
Ich werde bald Mama und möchte bis dahin meiner Hündin vertrauen können, dass sie weder was kaputt macht, noch rein macht, wenn ich nicht da bin.


Können sie mir da helfen? Ich weiß langsam echt nicht mehr weiter und wenn das nichts wird, muss ich mich von ihr verabschieden - was ich aber um jeden Preis verhindern möchte.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 16.02.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    wahrscheinlich wurde der Hündin nie beigebracht, alleine zu bleiben. Hunde als Rudeltiere haben sehr viel Stress, wenn sie nie gelernt haben, alleine zu bleiben. Man sollte ihnen das, möglichst im Welpenalter in ganz kleinen Schritten mit viel Geduld und Zeit beibringen.
    Üben Sie mit ihr das alleine bleiben, indem Sie immer mal wieder tagsüber rausgehen, Türe schließen, sofort wieder reinkommen, den Raum durchqueren, wieder raus, Türe zu, wieder rein u.s.w., ca. 10 Minuten lang mehrmals am Tag. Bitte die Hündin dabei nicht beachten, einfach rausgehen und rein kommen. Sie soll dieses "Spiel" mit der Zeit zum Gähnen langweilig finden, erst dann kann sie entspannen. Wenn Sie merken, dass sie entspannter ist, steigern Sie die Zeit draußen in ganz kleinen Schritten. Wenn sie sich aufregt, wieder kürzer draußen bleiben.
    Wenn das funktioniert, ziehen Sie sich an, gehen raus und kommen sofort wieder rein. Auch hier steigern Sie dann die Zeit draußen.
    Sehr wichtig: Keine Verabschiedung und keine Begrüßung. So lernt die Hündin, dass es vollkommen normal ist, wenn Sie gehen.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Was tun, wenn Hund sich nicht für Gassi bemerkbar macht?

Hallo,
wie bereits in einer anderen Frage beschrieben

... mehr

Was tun, wenn Hund in mein Bett pinkelt?

Hallo,
meine 6 monatige Papillion Hündin hat mittlerweile

... mehr

4 Monate alte Hündin löst sich ausschließlich in der Wohnung, was tun?

Hallo liebe Profis!
Unsere Hündin ist 4 Monate alt und von

... mehr

Englische Buldogge 8 Monate nässt sich jede Nacht im Bettchen ein, was tun?

Wir waren schon beim Tierarzt. Organisch liegt nichts vor. Essen

... mehr