Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Sauberkeit

  Rheinland-Pfalz
Zoomama schrieb am 23.04.2015   Rheinland-Pfalz
Angaben zum Hund: ? Mittelgroß, schlank, event. hat er einen Spitzahnen, männlich, kastriert, Alter 3-12 Monate

Hallo,
ich hatte schon viele Hunde und damit nie ein Problem. Chico ist nun schon 3 Monate bei uns. Leider bekam ich kurz darauf große Probleme mit dem Rücken und bin zur Zeit nicht uneingeschränkt beweglich. Immer wenn ich sehe, dass er den Rücken krümmt, rufe ich ihn sofort nach Draußen. Er kommt auch und wir stehen "ewig" im Garten. Ohne Erfolg. Kaum sind wir wieder im Haus, setzt er sich und macht sein Geschäft. Ich kann im Haus nur tadeln, denn selbst bei langen Spaziergängen macht er nichts, wofür ich ihn belohnen könnte. Unsere beiden anderen Hunde zeigen es ihm und ich gebe ihnen ganz offensichtlich eine Belohnung. Es wirkt aber bei ihm nichts.
Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass er 8 Monate alt ist, über eine Vermittlung nach BRD kam und von Teneriffa kommt.

Vielen Dank
C. Straka

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 29.04.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    das klingt so, als würde Sie Ihr Hund "spiegeln". Er krümmt genauso wie sie den Rücken. Er merkt, dass Sie nicht gesund sind und kann sich draußen nicht entspannen zum Geschäfte erledigen. Drinnen fühlt er sich sicher - Sie besrtimmt auch - und schon klappt es. Bei Hunden aus dem Ausland muss man auch wissen, dass sie unsere Kultur erst kennen lernen müssen, nichts kommt von selbst.
    Sie tadeln zu Hause? Lassen Sie es bitte, das macht die Sache nur schlimmer - an was soll sich der Hund orientieren?
    Die anderen Hunde sind kein Massstab, sondern nur Sie. Der erste Mensch, der sich um ihn kümmert. Wenn er drin sein Geschäft gemacht hat, nehmen Sie es auf eine Kehrschaufel, bringen Sie es an die "Geschäftsstelle" und lassen es da liegen. Mit viel Glück und GEduld, sucht er die Stelle bald auf, die nach ihm riecht. Gehen Sie immer wieder zu dieser Stelle und geben ihm ein Leckerchen - versuchen Sie alles, um ihm die Stelle "schmackhaft" zu machen. Lassen Sie aber alles Strafen und Tadeln, damit verkrampfen Sie alles noch, der Hund kann nichts dafür,
    viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt



Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Stubenrein werden

Wir haben uns eine kleine Hündin zugelegt und haben sie nun seit 3... mehr

Stubenrein

Hallo, wir loben unsere 19 Wochen alte Hündin imme mit einem... mehr

Stubenrein

Wie wir mein Hund stubenrein ? Wir gehen nach dem Essen,... mehr

Ewiges Pinkeln in die Wohnung

Hallo, ich habe einen 8,5 Wochen alten Welpen. Sie schläft in der... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.