Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Mein Hund macht wieder in die Wohnung

  Baden-Württemberg
Nela 2703 schrieb am 04.02.2016   Baden-Württemberg
Angaben zum Hund: Dackelmischling, männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo :) ich bin total ratlos. Unser zweiter Hund macht seit etwa 2 Wochen wieder "Kot" in die Wohnung. Nicht nur bei uns sondern auch bei meinen Schwiegereltern die unter uns wohnen. Seit Dezember haben wir erfahren, dass wir Nachwuchs bekommen. Ich weiß nicht ob er dass spüren kann, er schläft auch oft mit Kopf an meinem Bauch und ist an sich immer an meiner Seite und ein feinfühliger Hund. Dies war er aber schon vom ersten Tag als er zu uns kam. Viele Gäste die zu uns kommen sagen auch er sei wie ein "Baby". Nun das kuriose er macht immer an die selbe Stelle und zwar in das kommende Kinderzimmer. Ich bin wirklich ratlos. Selbst wenn man oft länger draußen war. In der Nacht oder am frühen Morgen wenn wir noch schlafen. Was eine Korrektur auch schwierig macht da er ja am nächsten Morgen nicht mehr weiß warum ich schimpfe. Ich weiß nicht wie wir das in den Griff bekommen können. Zumal ich nun den ganzen Tag zu Hause bin. Vorher mussten wir beide arbeiten und da ist so etwas nie passiert. WIR sind für jeden Rat dankbar.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 04.02.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,

    viele Anhaltspunkte in Ihrer Beschreibung lassen darauf schließen, dass es sich bei dem Problem, das Ihr Hund zeigt, um ein reines verhaltensmedizinisches Problem handelt. Dennoch muss man gerade bei Problemen mit der Stubenreinheit zunächst alle in Frage kommenden medizinischen Ursachen ausschließen. Hintergrund ist, dass es ein Hund, der eine körperliche Erkrankung hat, mehr oder weniger stark leidet ... und man zudem im Training immer wieder an eine unsichtbare Grenze stößt.

    Bitte lassen Sie Ihren Hund daher zunächst einmal von einem Tierarzt untersuchen. Dabei sollten neben dem Magen-Darm-Trakt auch andere Organsysteme in die Diagnostik einbezogen werden.

    Weiterhin würde ich Ihnen empfehlen, den Aufenthaltsbereich Ihres Hundes vorerst auf die Hundedecke bzw. das Hundekörbchen zu beschränken - vor allem nachts - bzw. ihn nicht aus den Augen zu lassen - tags - und bei Anzeichen, dass er sich lösen muss sofort nach draußen gehen.

    Viele Grüße,
    Stefanie Ott
    www.mensch-und-tier.net

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund uriniert trotz regelmässigem gassi gehen plötzlich in die wohnung

hallo, unsere hündin 8 jahre jack russel uriniert seid drei tagen... mehr

Nachts wieder unsauber

Hallo, Keno, 2 Jahre jung, war bis vor ca. 4 Wochen Stubenrein.... mehr

Stubenrein

Mein hund ist jetzt 4 Monate alt wie lange dauert es bis die... mehr

Warum pinkelt mein Hund immer auf die selbe Stelle auf mein Sofa?

Ich habe 2 Hunde. Ich weiß nicht wer von den beiden das ist, aber... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.