Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Hund uriniert in die Wohnung

  
Christina K. schrieb am 18.12.2017   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo,
unser Hund (männlich) 10 Jahre uriniert seit einiger Zeit in die Wohnung, wenn wir abends nochmal aus dem Haus gehen.
Wir können zur Arbeit gehen und der Hund ist 6 Stunden ca alleine, da macht er gar nichts.
Aber wenn wir dann zuhause sind und dann nochmal zusammen weg fahren (mein Freund und ich) dann uriniert er meistens in die Wohnung.
Wir dachten erst, dass es daran liegt, dass er zu wenig Aufmerksamkeit bekommt, aber wir legen uns dann auch zu ihm und kuscheln mit ihm und kümmern uns um ihn bevor wir weg gehen.
Wir gehen auch 3 Mal am Tag für eine habe Std ca. raus. Manchmal auch länger.
Wir haben schon vieles probiert.
Wir haben ihn bevor wir weggefahren sind nochmal draußen machen lassen und haben wenn er wieder in die Wohnung gemacht hat das ignoriert und weggemacht und sind dann direkt mit ihm raus gegangen.
Wir glauben aber, dass es nicht daran liegt, dass er raus muss.
Es sieht eher nach markieren aus, weil es immer eine sehr kleine Pfütze ist.
Wir wissen momentan nicht mehr weiter und hätten gerne einen Rat.
Dazu zu sagen ist noch, dass wir uns den Hund ,,teilen`` mit meinen Schwiegereltern. Er ist immer eine Woche bei uns und eine Woche bei denen.
Er kam da aber immer gut mit klar.
Wir haben Hugo nun schon 3 Jahre und seit ungefähr einem halben Jahr ist das jetzt so.
Es ist nicht immer aber immer häufiger in letzter Zeit.

Können Sie uns da einen Rat geben?
Wenn Sie noch mehr Informationen brauchen, dann sagen Sie einfach Bescheid.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Kerstin Gebhardt
    Kerstin Gebhardt (Hundetrainer)
    schrieb am 29.12.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo, wenn er körperlich gesund ist und Sie denken, es liegt nicht daran, daß er Trennungsangst hat, sondern markiert, dann stimmt vielleicht etwas mit der Rangordnung zwischen Ihnen und Ihrem Hund nicht. Hat sich seit dem letzten halben Jahr irgend etwas zwischen Ihrer Beziehung zu Ihrem Hund verändert? Oder hat sich etwas in der Umgebung des Hundes verändert?

    Viele Grüsse aus Düsseldorf

    Kerstin Gebhardt
    Hundepsychologin/-Trainerin
    www.kerstin-gebhardt.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund aus Rumänien uriniert nur an eine Stelle

Habe eine Mischlingshündin aus Rumänien adoptiert. Sie ist 1Jahr und... mehr

Neue Wohnung & plötzlich nicht mehr Stubenrein?

Guten Tag, wir haben einen 4. Jährigen Malinois Mix Rüden der... mehr

Inkontinenz bei Struvitkristallen.. Umgang?

Hallo! Unser Noah ist ein 5 jähriger sensibler und eher ängstlicher... mehr

Welpe macht in Box

Hallo ich habe selt 2 wochen einen Labrador Welpen , er ist jetzt 3... mehr