"Lass es"

  
Elke804 schrieb am 19.10.2015   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo Zusammen
habe eine Frage zum Kommando "lass es"
Holly nimmt nichts vom Boden auf, wenn ich "lass es" sage. Mit "nimm" darf sie dann.
Jetzt ist es aber so, wenn ich nicht im Raum bin und ihr das Kommando "lass es" nicht sagen kann
bedient sie sich z.B. am Katzenfutter.
Draußen ist es auch so, sage ich "lass es" ist alles ok, sehe ich das Ding ihrer Begierde nicht zuerst, verschwindet es in ihrer Schnauze.
Habt ihr hierzu vielleicht einen Tip? Würde mir echt helfen.
Lieben Dank
Elke Klemm

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 26.10.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Elke,

    das Phänomen, das Sie beschreiben, sieht man leider sehr oft - wenn man als Hundehalter in der Nähe ist, klappt das "Lass es" sehr gut, und wenn man abwesend ist, fällt es vielen Hunden schwer das Kommando auszuführen.

    Gerade bei Anti-Giftköder-Trainings steht dieses Kommanso auf der Tagesordnung. Dabei muss man jedoch bedenken: Hunde lernen kontextspezifisch, d.h. sie verknüpfen alle Umweltreize (auch den Besitzer) u. U. mit dem Kommando.

    Wenn man nun möchte, dass es für den Hund egal ist, ob man anwesend ist oder nicht, bedarf es eines sehr langen und sehr gut strukturierten Trainings. Doch selbst wenn man diese Punkte beachtet - eine 100%ige Garantie dafür, dass Hund sich korrekt verhält, kann es nicht geben.

    Sie sehen: ich möchte Ihnen hier keine falschen Versprechungen machen, dass ein entsprechendes Training in jedem Fall einmal absolute Sicherheit bringt - dem ist leider nicht so. Mehr Sicherheit hat man, indem man gedanklich stets beim Hund ist; eine noch größere Hilfe dürfte ein Maulkobe oder ein modifiziertes Halti (mit Netz um die Schnauze herum) sein.

    Viele Grüße,
    Stefanie Ott

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Wie klappt der Abruf beim Toben und Spielen?

Ich habe einen Beagle und der Abruf klappt eigentlich. Nur wenn

... mehr

Hund hört nicht auf dem Platz, was tun?

Ich habe einen 15 Monate alten, unkastrierten Aussierüden, mit

... mehr

Was tun, wenn Hund bellt und sich nicht abrufen lässt?

Hallo,
wenn ich den Hund raus lasse, dann läuft sie bellend

... mehr

Was tun gegen Anspringen?

Hallo!
Ich habe eine Frage! Mein 18 Wochen alter

... mehr