Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Kommando "Platz"

  
hundefreund schrieb am 05.09.2014   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Wir bereiten uns intensiv auf die Begleithundeprüfung vor (noch 4 Wo.). Alles klappt gut bis auf das Kommando Platz vor dem Heranrufen bzw. Platz unter Ablenkung. Ab und zu funktioniert es, aber das ist selten. Sie schaut mich an und wartet. Wenn ich das Leckerli dann zeige, legt sie sich hin. Aber ohne habe ich kaum eine Chance. Ich übe oft mit ihr, aber mal so mal so. Das Kommando klappt nicht sicher. Wie bekomme ich das noch hin bis zur Prüfung? Falls es dann doch in der Prüfung nicht klappen sollte und sie bleibt sitzen, wie reagiere ich? Soll ich sie sitzen lassen und weitergehen? Punktabzug wäre ja - wenn alles weitere klappt - nicht ganz so tragisch, aber aus dem Sitzen abrufen? Das ist doch nicht o.k.
Übrigens vielen Dank für Ihre netten und kompetenten Antworten. Sie haben mir schon oft geholfen! Weiter so und vielen Dank!

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(4)

  • Andrea Winter
    Andrea Winter (Hundetrainer)
    schrieb am 05.09.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Hallo Hundefreund. Das ist in der Tat oft so, dass Hunde warten, bis sie sicher ein Leckerli sehen und dann erst das Kommando ausführen. Wenn Ihr Hund an der Leine ist, stellen Sie sich mal auf die Leine und warten Sie wirklich ab, bis der Hund sich irgendwann hinlegt. Dann bitte aber gleich ne Hand voll Kekse zur Belohnung. Manchmal muss man Dinge auch mal "aussitzen / ausstehen". Ich wünsche viel Erfolg.

  • hundefreund
    hundefreund
    schrieb am 05.09.2014

    Danke für die blitzschnelle und kompetente Antwort.
    Auf die Leine stellen ...ok. Aber ohne jeglichen Stress. Meinem Rüden wurde vom "Ausbilder" damals (vor 11 Jahren) das Platz mit heftigem "auf-die-Leine-Treten" beigebracht. Er hat es zwar dadurch "begriffen", aber mir war das einfach zu heftig. Und mit meiner Kleinen mache ich das auf keinen Fall.
    Bitte noch die weitere Beantwortung o. g. Frage, wenn sie in der Prüfung doch sitzen bleibt vor dem Abrufen. Danke!

  • Andrea Winter
    Andrea Winter (Hundetrainer)
    schrieb am 05.09.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Da haben Sie mich falsch verstanden, Sie sollen den Hund nicht mit Hilfe der Leine ins Platz "treten", sondern sich nur auf die Leine stellen, um Hampelei an der Leine zu vermeiden und dann ruhig abwarten, bist der Hund sich irgendwann vor Langeweile legt :-) Ich kan nicht genau sagen, wie die Bewertung dann sein wird, jedoch gibt es für das Platz als solches 0 Punkte und wahrscheinlich entsprechend für die Ablage auch und das könnte schon recht knapp mit dem Punktekonto werden.

  • hundefreund
    hundefreund
    schrieb am 05.09.2014

    Ich danke Ihnen für Ihre Antwort. Ich habe nur ein negatives Beispiel erwähnt.
    Wir werden weiter fleißig üben. Es wird schon klappen.

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

zwingendes Bellen abgewöhnen in Wohnung?

Hallo, mein Hund hatte immer sehr agressiv gebellt wenn es an der... mehr

Hund hört nicht

Mein Hund hört nicht, draußen ist es noch schlimmer, Vor allem wenn... mehr

Mein Hund kann nicht alleine sein

Ich habe schon alles probiert an Übungen, er ist ein Shih-Tzu Rüde... mehr

labrador rüde unkastriert 7 jahre hat mit Kindern u. Rüden Probleme

Hallo, ich spielte mit meinem Labrador im Wasser, er holte den... mehr