Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Joggern hinter rennen

  Hessen
castro schrieb am 02.02.2015   Hessen
Angaben zum Hund: Galgo Mischling, weiblich, nicht kastriert, Alter 3-12 Monate

jedes mal wenn ich meinen 6 monatigen Hund von der leine lasse und wir begegnen einem Jogger oder sogar einer Jogginggruppe rennt Sie hinterher und ist schlecht wieder abrufbar !!! Was kann ich tun ???
Das gleiche wenn er andere Hunde sieht

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(2)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 02.02.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    ich nehme an, sie ist aus dem Tierschutz. Diese Hunde haben das Problem, das sie an Menschen nicht gewöhnt sind - ihre Welt waren andere Hunde.
    Wenn Sie "jedes Mal" sagen, passiert es immer wieder, dass sie zu sich bewegenden Menschen hinrennt. Auch das hat sie in ihrem vorigen Leben nicht kennen gelernt.
    Es könnte auch sein, dass Sie nur "Gassi"-gehen, ohne Beschäftigung?
    Jagd und Hinrennen ist selbstbelohnend, das heißt, solange Sie ihr nichts Besseres bieten, können Sie es ihr auch nicht abgewöhnen.

    Lassen Sie sie auf jeden Fall an der Schleppleine, denn wenn Sie wegen Belästigung angezeigt werden, ist es immer unangenehm. Nehmen Sie sie kurz und an die andere Körperseite, wenn Sie Joggern oder Gruppen begegnen - Sie führen und bestimmen den Weg.

    An der Schleppleine können Sie mit ihr üben und spielen: Balancieren über Baumstämme, Rückruf, Bleiben und vieles andere. Lassen Sie sie ihr Futter suchen. Ganz viele Tipps gibt es in meinen Büchern. Schauen Sie auf meiner

    Homepage: www.hundimedia.de
    Bücher „Spiel und Spaß mit Hund“ und „Mehr Spiel und Spaß mit Hund“ Film: „Der Weg ist das Ziel: 222 Möglichkeiten den Hund zu beschäftigen.

    Wenn Sie zu einer wichtigen Person im Leben Ihres Hundes geworden sind, wird sie diese Unarten lassen - mein Ehrenwau!
    Viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt



  • Hundetrainerin Claudia Hußmann
    Claudia Hußmann (Hundetrainer)
    schrieb am 03.02.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Guten Tag,

    Ihr Hund ist 6 Monate JUNG und hat den Rückruf noch nicht richtig gelernt. Hinzu kommt, dass Sie eine Rasse haben, die jagdlich hoch motiviert ist.

    Ich würde Ihnen empfehlen, zunächst mal eine Schleppleine zu benutzen und den Rückruf gut zu trainieren.

    Den Umgang mit der Schleppleine beschreibe ich in einer 3-teiligen Serie sehr ausführlich hier: http://www.welpenerziehung24.de/schleppleine-welpen-1/

    Über den Umgang mit unerwünschtem Jagdverhalten und was man tun kann, finden Sie hier Informationen: http://www.welpenerziehung24.de/jagdtrieb/

    Zum Thema Rückruf habe ich einen Schritt-für-Schritt-Ratgeber geschrieben, den finden Sie hier http://bit.ly/kommen-buch

    Und vor allen Dingen. Haben Sie Geduld und trainieren Sie mit ganz viel Belohnung. Das wird schon. Es ist ja noch ein ganz junger Hund, der noch alles lernen muss.

    Viel Erfolg
    Claudia Hußmann

    http://www.mein-lieber-hund.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund hört nicht

Wie kann ich mein Hund Trainiren das sie nur auf mich hört mehr

Mein Hund verfrisst dinge ich weis nicht warum

Mein Hund 1 Jahr 6 Monate verfrisst wenn keiner Zuhause ist ob kurz... mehr

Hört nicht

Mein Hund ..18 Wochen hört absolut nicht wenn ich ihn rufe... mehr

Bellen bei anderen Hunden

Hallo ich habe zwei Chihuahuas und sie Bellen einfach jeden Hund an... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.