Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Hund rennt hinter Autos her

  Bayern
sandra schrieb am 01.10.2014   Bayern
Angaben zum Hund: Weimeraner, männlich, kastriert, Alter über 5 Jahre

Hallo, mein Hund ist echt ein Traum, das einzige, was nervt ist, dass er oft- nicht immer- hinter Autos her rennt bis diese stehenbleiben, dann ist er zufrieden und kommt zurück.
Meistens sind es Autos, die zu schnell sind, da spielt er sich als Wochenendpolizist auf

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(5)

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 13.10.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    Sie schreiben leider nicht, wie Sie den Hund beschäftigen. Denn meist ist dieses Verhalten ein Zeichen dafür, dass der Hund nicht genügend ausgelastet ist. Denn gerade diese Rasse braucht geistige und auch körperliche Auslastung. Denn sonst suchen sie sich selber einen "Job" der zum Jagdtrieb passt und das ist meist Autos und Fahrräder jagen.
    Vielleicht könnten Sie mal schreiben was Sie für Auslastung machen.

  • sandra
    sandra
    schrieb am 13.10.2014

    Hallo, ich denke es gibt keinen Hund, der mehr Auslauf und Beschäftigung bekommt

  • sandra
    sandra
    schrieb am 13.10.2014

    Ups, da hatte ich so viel geschrieben und dann wars weg...
    Nun, er läuft täglich 2 Std mit am Pferd im Wald, hat täglich Hundekontakte und wir spielen und machen oft Suchspiele.
    Ich kann mir schlecht vorstellen, dass er zuwenig Reize hat.
    Das mit den Autos hat schon früh angefangen, wahrscheinlich als Beschützerinstinkt von Haus und Hof, da er 6 Jahre in fast Alleinlage ohne Zaun aufgewachsen ist.
    Ich hab mal dran gedacht, jemanden damit zu betrauen, ihm aus dem "gestellten" Auto mit Wasser zu bespritzen als Negativerlebnis.
    Wäre das eine Idee?

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 14.10.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Ok, Auslastung schließe ich dann mal aus. :-)
    Das mit dem bespritzen könnte auch falsch verknüpft werden, dass er Autos dann richtig doof findet. Wichtiger finde ich den Beginn zu unterbinden. Kann man ihn stoppen, wenn man schon rechtzeitig reagiert? Sonst würde ich empfehlen mit einer Schleppleine zu üben. Aber ich denke wenn Sie ausreiten hilft das nichts. Probieren Sie mal mit dem Hund alleine zu üben. Immer wenn er losstarten will, werfen Sie eine Rüttelbüchse neben den Hund ( Büchse mit Steinen) er erschreckt und schaut Sie an, Sie Befehlen streng den Befehl zum herankommen. Wenn er das macht loben oder tolles Leckerlie. Wenn man das ein paar mal macht , reicht meist schon das man die Rüttelbüchse mit hat. In Ihrem Fall würde ich auch das Pferd daran gewöhnen, damit im Notfall das Pferd nicht scheut.
    Ansonsten kann es auch hilfreich einen Profi vor Ort dabei zu haben, damit der schauen kann ob man auch in der richtigen Sekunde reagiert.
    Viel Erfolg, schreiben Sie doch mal ob es geklappt hat.

  • sandra
    sandra
    schrieb am 14.10.2014

    Hallo, Elke, danke für Deine Tipps,!!
    Deine Idee mit der langen Leine und der Büchse find ich klasse, ich baue mir eine ganz kleine, zusätzliche Büchse fürs Pferd, der wird's cool hinnehmen. Werde Dir Bericht erstatten...

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hündin bellt, wenn mein Mann reinkommt

Hallo, meine Toypudelhündin, ich habe sie morgen 6 Wochen, aus sehr... mehr

Mein Hund rüpelt mich an

Wenn ich ihm etwas verbiete oder beim Spaziergang mehr

Wie bekomme ich das wieder hin

Habe ein Problem habe eine französische Bulldogge habe mir ein... mehr

Anspringen abgewöhnen

Hallo unsere 10 Monate Junge Dackel Lady hört zwar auf Sitz Platz... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.