Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Hund im Büro

jaeger schrieb am 03.08.2014
Angaben zum Hund: englischer Cockerspaniel, weiblich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Unsere Cockerdame, 3,5 Jahre alt, ist täglich mit mir im Büro und kann/könnte dort frei rumlaufen.
Sie liegt aber meist unter dem Schreibtisch im Körbchen oder daneben auf dem Teppich.
Gehe ich zu anderen Kollegen im Großraumbüro, geht sie teilweise mit und alles ist o.k. Kommt aber jemand zu mir an den Schreibtisch, knurrt oder bellt sie. Ich habe es schon mit einer Wasserpistole, Schellen, Zureden, Wegschleifen und einem Sprühhalsband versucht. Alles ohne Erfolg. Ich glaube, dass ich schon alle Tipps durchhabe. Jetzt hat mir aber mein Chef ein Ultimatum gestellt und weiß nicht mehr weiter, was ich noch machen soll.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Andrea Winter
    Andrea Winter (Hundetrainer)
    schrieb am 04.08.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Versuchen Sei das Körbchen hinter sich zu stellen, so dass Ihr Hund nicht meint, er müsse Ihren Schreibtisch verteidigen. Alternativ können Sie auch eine Box antrainieren, in die der Hund dann gehen kann. Wichtig ist, dass der Platz des Hundes - wenn möglich - hinter Ihnen ist, damit der Hund nicht entscheiden kann, wer an Ihren Schreibtisch darf und wer nicht. Im Zweifelsfall machen Sie Ihren Hund hinter sich im Körbchen fest, warten Sie kurz bis der Hund ruhig ist und loben Sie das dann. Alles andere kommentieren Sie nicht.

  • jaeger
    jaeger
    schrieb am 04.08.2014

    Hallo Frau Winter,
    das hatte ich früher schon probiert, ist dann kurioserweise noch schlimmer.

  • Andrea Winter
    Andrea Winter (Hundetrainer)
    schrieb am 05.08.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Hm, das ist natürlich problematisch, weil ein vor Ihnen positionierter Hund natürlich auch eher vorwärts gehen könnte :-( Was Sie noch versuchen könnten, ist Besucher schön zu machen. Sei es mit Futter oder Spiel. Positionieren Sie das Lieblingsfutter und/oder Lieblingsspielzeug vor Ihrer Bürotüre und lassen Sie jeden Besucher ein Stück Futter zum Hund werfen oder das Lieblingsspielie. Vielleicht lässt sich Ihr Hund darauf ein. Parallel würde ich mal in Ihrer Nähe einen Trainer aufsuchen, der sich das Verhalten einmal genauer anschauen kann. viel Erfolg.

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Forsches auftreten bellen springen

Hallo, mein Dackelmix rennt bei klingeln der Tür dauernd mit lauten... mehr

Ziehen an der Leine

Meine Hund zieht ganz an der Leine wenn er mehr

Bellen

Meine 8jährige Hündin bellt was das Zeug geht. Sofort wenn... mehr

Bei Ablenkung kein Abruf möglich

Hallo, Meine Hündin hat 3 Persönlichkeiten: im Haus ist sie immer... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.