Er hört auf nichts

  
Melina297 schrieb am 17.10.2016   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo, mein Hund hört nur auf Kommandos wenn ich Futter habe und er Hunger. Sitz und Platz klappt aber auch nicht immer, Rückruf klappt auch garnicht obwohl wir es lange und viel geübt haben, aber sobald er auch nur ein bisschen abgelenkt ist und er zB gegessen hat interessiert es ihn kein Stück ob und was ich sage ich verzweifle langsam

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 17.10.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Melina,
    einem Hund kann man mit Futter super was beibringen. Dann sollte man das Futter aber nach und nach weglassen und nur noch als echte Belohnung geben und auch nicht immer, damit eine Erwartungshaltung erhalten bleibt. Echte Belohnung heißt dass der Hund die Belohnung erhält, nachdem er ein Kommando ausgeführt hat. Lockt man hingegen einen Hund mit Leckerchen macht man sich zum Futterautomaten und wird vom Hund nicht ernst genommen.
    Zudem braucht man Geduld und sollte bei manchen Hunden sturer sein als der Hund. Wenn Sie also 10 Mal "Sitz" sagen und beim elften Mal aufgebe, lernt der Hund genau das: Frauchen gibt auf, ich muss also das Kommando nicht befolgen. Setzen Sie sich ruhig und souverän durch und bestehen Sie auf der Durchführung der Kommandos.
    Das sichere Heranrufen üben Sie am besten mit einer Schleppleine, die Sie am Geschirr befestigen. Üben Sie dann gezielt, indem Sie immer wieder rufen und den Hund, wenn er nicht kommt, sanft zu sich herziehen. Dann bekommt er ein Leckerchen und wird sofort wieder laufen gelassen. Wenn er kommt, ohne dass Sie ihn ziehen müssen, lassen Sie Ihr Ende der Leine auf dem Boden so dass er frei läuft, Sie aber immer noch als Notbremse auf die Leine treten können. Lassen Sie den Kleinen aber IMMER zu sich herkommen, laufen Sie ihm nicht hinterher oder locken ihn sonst müssen Sie immer wieder mit dem Training von vorne anfangen.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

 Mit Google anmelden

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Was tun, wenn Hund sich weigert raus zu gehen?

Mein aus dem Tierschutz stammender Hund weigert sich extrem aus

... mehr

Wie klappt der Abruf beim Toben und Spielen?

Ich habe einen Beagle und der Abruf klappt eigentlich. Nur wenn

... mehr

Hund hört nicht auf dem Platz, was tun?

Ich habe einen 15 Monate alten, unkastrierten Aussierüden, mit

... mehr

Was tun, wenn Hund bellt und sich nicht abrufen lässt?

Hallo,
wenn ich den Hund raus lasse, dann läuft sie bellend

... mehr