Chihuahua hört nicht auf mir

  
Nanako schrieb am 23.01.2016   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Ich habe ein großes Problem mit meinem 10 Monate alten Chihuahua rüde, er ist sonst ein sehr lieber und verträglicher Hund. Als Beispiel nehmen wir einmal an, mein Chihuahua tollt ausgelassen alleine (ohne andere Hunde) auf der Wiese und ich möchte, dass er zu mir kommt. Rufen erzielt keine Wirkung, überlisten mit seinem Lieblingsleckerli lässt er sich auch nicht. Er läuft einfach weiter, sogar an mir vorbei und hören tut er überhaupt nicht. Meistens muss ich mich dann von hinten anschleichen, damit er nicht wieder weg läuft wie ein wilder. In der Wohnung drinne tut er auch super hören, nur eben draußen nicht. Er ist auch laut Tierarzt nicht schwerhörig. Ich tue ihn auch nicht bestrafen in Form von Schläge oder ähnlichen, nur halt anleinen aus Sicherheitsgründen. Ich habe auch schon versucht mit Rufen und sofort weglaufen, ohne zurückzuschauen. Leider bringt das auch nichts. Er lässt sich von nichts abhalten. Langsam weiß ich nicht mehr was ich tun soll und ich möchte schon das er draußen auch ohne Leine auf mich hört.
Was soll ich nur machen?





Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 24.01.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (5)

    Hallo,
    wenn Sie einen Hund versuchen, zu überlisten, erreichen Sie erstens, dass er Sie früher oder später durchschaut und zweitens, dass er Sie mit der Zeit nicht mehr ernst nimmt. Das sichere Heranrufen üben Sie am besten mit einer Schleppleine, die Sie am Geschirr befestigen. Üben Sie dann gezielt, indem Sie immer wieder rufen und den Hund, wenn er nicht kommt, sanft zu sich herziehen. Dann bekommt er ein Leckerchen und wird sofort wieder laufen gelassen. Wenn er kommt, ohne dass Sie ihn ziehen müssen, lassen Sie Ihr Ende der Leine auf dem Boden, so dass er frei läuft, Sie aber immer noch als Notbremse auf die Leine treten können. Lassen Sie den Kleinen aber IMMER zu sich herkommen, laufen Sie ihm nicht hinterher oder locken ihn, sonst müssen Sie immer wieder mit dem Training von vorne anfangen.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund hört nicht auf dem Platz, was tun?

Ich habe einen 15 Monate alten, unkastrierten Aussierüden, mit

... mehr

Was tun, wenn Hund bellt und sich nicht abrufen lässt?

Hallo,
wenn ich den Hund raus lasse, dann läuft sie bellend

... mehr

Was tun gegen Anspringen?

Hallo!
Ich habe eine Frage! Mein 18 Wochen alter

... mehr