Hund verbellt Pferde

  
Klocht schrieb am 29.10.2017   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Mein Hund und ich haben im Frühjahr den Hundeführerschein gemacht. Auch im Hundesport (Crossdogging, Longieren, RO ) sind wir aktiv. Ein Antijagdtraining haben wir ebenfalls abgeschlossen. Das Problem: sie verbellt Pferde! Auf Wanderungen kann man Begegnungen mit Roß und Reiter nicht immer ausschließen. Wenn ich Pferd und Reiter rechtzeitig sehe, kann ich sie zurückrufen und anleinen. Dann bellt sie das Pferd an, bis es an ihr vorbeigegangen ist. Ich kann sie kaum beruhigen. Ist sie nicht angeleint, läuft sie auf den Reiter zu und verbellt das Pferd und umkreist es aufgeregt. Der Rückruf ist dann sehr schwer. Ich muss sie abholen, anleinen und beruhigen. Was kann ich tun, um dieses Verhalten zu ändern?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Kerstin Gebhardt
    Kerstin Gebhardt (Hundetrainer)
    schrieb am 30.10.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (4)

    Hallo, welchen Eindruck haben Sie denn, warum Ihr Hund Pferde verbellt? Will sie mit dem Pferd spielen, hat sie Angst vor dem Pferd oder will sie das Pferd jagen? Da Ihr Hund ja abrufbar ist, ist zuerst einmal Ihr Timing entscheidend. Sobald Ihr Hund das Pferd wahrnimmt, abrufen, anleinen und die Distanz zum Pferd vergrößern. Was könnte Ihr Hund anstatt zu bellen tun? Leckerchen suchen oder aus der Hand Futter bekommen, bis das Pferd außer Sicht ist? Ist das nicht möglich, gehen Sie mit dem angeleinten Hund in die andere Richtung und loben ihn, wenn er sich beruhigt hat. Sie reden bitte nicht weiter auf ihn ein oder unternehmen sonst etwas, sondern gehen einfach aus der Situation heraus. Das sind "Erste-Hilfe"-Maßnahmen; am besten ist es, wenn geklärt werden könnte warum Ihr Hund das macht. Wenn Sie sich selbst unsicher sind, wenden Sie sich an eine Fachfrau/-mann vor Ort, der die Situation einschätzen kann.

    Viele Grüsse aus Düsseldorf
    Kerstin Gebhardt
    Hundepsychologin/-Trainerin
    www.kerstin-gebhardt.de

  • Klocht
    Klocht
    schrieb am 02.02.2020

    Guten Tag Frau Gebhardt,
    sorry, dass ich mich erst jetzt mit einem Feedback melde.

    Ihre "Erste Hilfe Maßnahme" habe ich befolgt.
    Mittlerweile ist meine Hündin soweit, dass ich sie nicht nur rechtzeitig aus der Situation herausnehmen kann (sie bleibt auf Triller stehen und geht ins Sitz bzw. ich rufe sie ab, wenn Pferde in Sicht sind). Bei unserem letzten Neujahrsurlaub am Meer hatte sie so gar keine Anstalten gemacht, zu den Reitern hinzulaufen! Wir saßen in den Dünen. Sie war nicht angeschnallt und witterte herankommende Reiter. Ich merkte dies an ihrer plötzlich aufkommenden Wachsamkeit und Erregung. Als die Reiter in ca. 100 m Entfernung am Strand an uns vorbei galoppierten, wurde sie sehr aufgeregt und jaulte/fiepte.
    Ich war total überrascht von den Reitern, da ich sie erst jetzt wahrnahm und natürlich überrascht (angenehm) von der Reaktion meiner Hündin: sie blieb bei mir, ich forderte sie auf, sich direkt neben mich zu setzen und lobte sie.

    Somit denke ich, dass wir diese "Baustelle" behoben haben. Nochmals vielen Dank für Ihre Tipps!
    Warum meine Hündin so erregt bei Pferden ist/war, lässt sich nur erraten. Ich nehme an, dass sie in frühester Jugend in Spanien zum Jagen mit Reitern mitgenommen wurde (ihre Rasse Bodeguero wird in Andalusien gerne für die Hetzjagd ausgebildet).

    Ich habe noch eine andere Baustelle. Panik vor Schüssen, Feuerwerk, Menschenansammlungen und Musik (Straßenumzüge von Schützen, Karneval und Life Musik/draußen). In ihrer Panik tritt sie die Flucht nach vorne an. Hierzu werde ich eine entsprechende Frage stellen. Vielleicht haben Sie auch dazu Rat.
    Ich würde mich freuen

    Viele Grüße auch aus Düsseldorf
    Karin

  • Kerstin Gebhardt
    Kerstin Gebhardt (Hundetrainer)
    schrieb am 02.02.2020
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Diese Frage wurde auch an meine private email-Adresse geschickt und dort beantwortet.

    Viele Grüße aus Düsseldorf

    Kerstin Gebhardt
    Hundepsychologin/-trainerin
    www.kerstin-gebhardt.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Wie klappt die Erziehung eines Tierschutzhundes?

Hallo,
wir haben einen Tierschutzhund und mehrere

... mehr

Hund (Hofhund) kläfft nachts im Zwinger, was tun?

Mein Rüde Casper kläfft, jault wenn unsere zwei Hofkater sich

... mehr

Hund schreit Pferd an, was tun?

Hallo,
ich hab ein total nerviges Problem mit meinem Hund.

... mehr

Was tun, wenn Hund Jagdverhalten zeigt?

Hallo ihr lieben :)

Mein Hund ist eine Continental

... mehr