Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Hund verhält sich zuhause ganz anders als draußen

  
Akeri schrieb am 06.08.2018   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo.

Mein Verlobter und ich haben einen Labradormischling. Was genau noch drin ist, kann ich leider nicht sagen. Jedenfalls sieht er genau aus wie ein Labrador, ist nur etwas größer.
Wir haben ihn seit November und er wird nächsten Monat ein Jahr alt.
Leider haben wir ein Problem mit ihm. Zuhause hört er super auf uns,wenn wir ihm etwas sagen (wir haben noch zwei Katzen, die verstehen sich super und kuscheln auch miteinander, aber manchmal ist er einfach noch zu stürmisch)
Draußen sieht das leider anders aus. Wir haben einen Garten, in dem er sich austoben kann und er kennt natürlich die Umgebung hier. Manchmal muss man ihn schon fast "einfangen", wenn wir denken, es ist jetzt Schluss mit spielen. Das entscheiden ja wir, nicht er.
Wenn er dann bei uns sitzen soll und mal nicht rumlaufen soll (zb bei Familienfeiern) versucht er sich loszureißen. Er beißt nicht zu, aber kratzt und versucht halt, die Leine loszuwerden. Wenn wir ihn ohne Leine lassen würden, würde er über Tische und Bänke gehen und nicht auf uns hören (wenn wir NICHT zuhause, sondern mit ihm unterwegs oder irgendwo zu Besuch sind).
Wie kriegen wir dieses Problem in den Griff? Langsam weiß ich nicht mehr weiter.
Liebe Grüße
Gina

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 16.09.2018
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Guten Abend,
    es liest sich für mich so, dass Sie den Hund nicht erziehen, ihm keine Grenzen setzen, ihn allein im Garten toben lassen, ohne bei ihm zu sein - ich kann nicht erkennen, dass Sie mit dem Hund geistig trainieren, ihn führen und anleiten. Er soll ruhig sein, hat es aber von Ihnen nicht gelernt. Wenn keine Reize da sind, hört er, ignoriert Sie aber, wenn er draußen ist und es spannender hat als bei Ihnen. Kann das sein, oder habe ich etwas falsch verstanden?
    Nehmen Sie ihn im Haus an die Leine und lassen Sie ihn FUSS gehen, er soll weder ziehen noch sich auflehnen, arbeiten Sie viel mit Leckerchen, lehren Sie ihn Sitz und Bleib und Platz und Bleib,
    schauen Sie auf meiner Homepage www.hundimedia.de, dort finden Sie Filme und Artikel, die Ihnen weiterhelfen, Ihren Hund geistig auszulasten und zu beschäftigen, damit er zufrieden und müde an Ihrer Seite schläft.
    Es gibt keinen schnellen Rat für Sie, sondern Sie haben ein grundlegendes Problem der mangelnden Auslastung, des Trainings und der Erziehung - da reicht hier leider der Platz nicht.
    Lesen Sie soviel wie möglich auf meiner Homepage, meine Artikel in der HUNDEWelt, schauen Sie meine Filme und wenn Sie dann noch Fragen haben, können Sie mich auch gern persönlich anschreiben,
    viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hündin zwickt ständig an den Händen

Meine Mischlingshündin (2 Jahre alt) zwickt ständig an den Händen

... mehr

Mini Malteser verteidigt das Grundstück

Guten Tag,

wir haben seit fast 2 Jahren einen Mini

... mehr

Hund läuft beim Gassi gehen einfach wieder nachhause

Mein hund kommt mit mir ein paar Meter mit dann gefreut er sich

... mehr

Hund hört nicht auf mich sobald bestimmte Personen dabei sind

Ich habe meinen Jack Russel / Chihuahua (9 Monate) seit 2 1/2

... mehr