Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Gelassenheit bei Besuch

  Sachsen
Vivien2 schrieb am 27.04.2016   Sachsen
Angaben zum Hund: Mastiff, Old English, männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Er ist ganz ruhig und entspannt wenn ich mit ihm alleine zu Hause bin. Bekomme ich Besuch oder besuchen wir jemanden benimmt er sich vollkommen daneben. Er hört nicht, er reagiert nicht und er kommt einfach nicht zur Ruhe und ist dauerhaft aufregt.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 28.04.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    wie äußert sich das und wie reagieren Sie in dem Moment?

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

  • Vivien2
    Vivien2
    schrieb am 28.04.2016

    Er ist aufgeregt, will die erste Geige spielen. Er will die Aufmerksamkeit von allen. Er wird aufdringlich und lässt anderen keinen Freiraum. Er springt gelegentlich hoch, dabei habe ich alle angewiesen laut und deutlich nein zu sagen und ihn kraftvoll weg zu stosen oder wenn er angerannt kommt ihn im schlimmsten Fall sachte weg zu treten. Er kann sich da auch nicht bremsen und rennt andere fast um. In meiner Wohnung lege ich ihm Halsband und Leine an weil er sich devoter verhält. Ich verweise ihn auch immer wieder auf seinen Platz, nur bleibt er nicht dort. Er soll immer Platz machen, robbt sich dann aber auf dem Boden immer näher an Besucher ran.

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 28.04.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    wenn Sie den Hund an seinen Platz verweisen und er bleibt nicht dort, macht er das, weil er genau das gelernt hat: er muss nicht an seinem Platz bleiben, Sie geben irgendwann auf.
    Er will wahrscheinlich die erste Geige spielen, weil ihm das immer gelungen ist. Auch "Nein" sagen und ihn wegstoßen bedeutet Aufmerksamkeit.
    Üben Sie zuerst mit dem Hund, auf Kommando an einen festen Platz zu gehen und dort zu bleiben, bis Sie das Kommando wieder auflösen. Bleiben Sie dabei am Anfang neben dem Korb oder der Decke stehen. Wenn Ihr Hund den Platz verlassen will, bringen Sie ihn KOMMENTARLOS wieder hin. Wenn er dort bleibt, geben Sie ihm ein Leckerchen. Dann entfernen Sie sich immer weiter von dem Platz, gehen zurück und geben ein Leckerchen. Irgendwann können Sie den Raum verlassen und er bleibt an seinem Platz.
    Wenn das ohne Ablenkung funktioniert (Sie sollten ganz einfach sturer sein als Ihr Hund), üben Sie das ganze genauso mit eingeweihten Besuchern.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Zwicken unseres Besuchs

Hallo, Wir haben im August letzten Jahres einen 8 Monate alten... mehr

Wenn der Hund hochsringt

Unser Hund liebt Kinder vor allem unser Nachbarland er Flippt aus... mehr

Wirbelwind

Hallo Ich habe einen 11 Monate alten Pointer der ziemlich agile... mehr

Hund aus Tierheim meidet uns im Haus

Hallo, wie haben seit drei Wochen einen Schäferhund Mischling aus... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.