Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Hört draußen nicht

  Nordrhein-Westfalen
Michèle133 schrieb am 23.01.2017   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Französische Bulldogge, weiblich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Meine Hündin ist nun 8 Monate alt und in der Wohnung hört sie sehr gut auf mich. Doch sobald wir draußen sind und andere Hunde in der Nähe sind, ist sie nicht mehr abrufbar. Sie läuft dann den anderen Hunden hinterher und will spielen. Auch wenn ich nicht mehr in Sichtweite bin reagiert sie nicht. Daher leine ich sie meistens direkt an sobald uns andere Hunde entgegen kommen. Was kann ich tun, dass sie mehr auf mich achtet?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Marina Krieg
    Marina Krieg (Hundetrainer)
    schrieb am 26.01.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Hallo,

    für Ihre junge Hündin, die sich vermutlich auch gerade in der Pubertät befindet, stellen andere Hunde eine große Ablenkung dar.

    Festigen Sie Ihren Rückruf draußen zunächst ohne Ablenkung und leinen Sie Ihren Hund danach nicht an. Das Ziel soll sein, dass der Hund auf Ihr Rückruf-Signal (und das sollte nicht der Name des Hundes, sondern bspw. ein "Hier", "Zu mir" oder eine Pfeife etc. sein) sofort und ohne Umwege zu Ihnen kommt. Belohnen Sie dies auch hochwertig.

    Dann können Sie die Ablenkung langsam steigern, wenn z.B. nur ein Hund in der Nähe ist. Zur Sicherheit empfehle ich Geschirr und Schleppleine, damit der Hund mit dem "Ignorieren" Ihres Rückrufs keinen Erfolg hat.
    Wenn das gut klappt, können Sie die Ablenkung nach und nach steigern.
    Rufen Sie Ihren Hund nur, wenn sie denken, dass Sie Erfolg haben werden, da Ihr Rückruf ansonsten verwässert. Wenn Ihr Hund also gerade mitten im Spiel ist, versuchen Sie es in einer kurzen Spielpause.

    Parallel dazu sollte Ihre Hündin lernen, dass sie nicht zu jedem anderen Hund hinrennen darf, sondern auch mal angeleint an Ihnen vorbeigehen kann.

    Sollten Sie Unterstützung hierbei benötigen, finden Sie unter https://trainieren-statt-dominieren.de/trainer-umkreissuche oder http://www.hundeschulen.de/menschen-mit-hund/hundeschule-finden/hundeschulen-verzeichnis.html Hundetrainer und/oder Verhaltensberater in Ihrer Nähe, die Sie dabei unterstützen können.

    Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.

    Viele Grüße von den Ostseepfoten.

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Zieht extrem bei anderen Hunden und Katzen

Ich habe eine Boxerhündin von 2 Jahren. Ich habe sie erst mit einem... mehr

Jagdverhalten Beagle gegenüber meinem Dalmatiner

Guten Tag, ich hoffe Sie können mir helfen. Meine Freundin hat eine... mehr

Probleme in der Hundeerziehung

Guten Tag, ich freue mich endlich jemanden für meine Fragen gefunden... mehr

starkes Bellen bein Konfrontation mit anderen Hunden

Hallo, ich habe vor kurzem einen 4-jährigen Malteser aufgenommen. In... mehr