Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Hund hat Angst beim Gass

  
Aybi_V. schrieb am 26.03.2020   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Meine Hündin (ca. 1,5 Jahre und aus Rumänien) lebt seit ca. einem jahr bei mir. Vor ca. 2 Wochen fing sie an sich beim Gassi gehen hinzusetzten. Sie hat in diesen Momenten richtige Panik und zittert am ganzen Leib. Sobald sie sitzt bekommt man sie nicht mehr bewegt (nicht mal mit Leckerchen). D.h. ich muss sie tragen - auch wenn es zurück zur Wohnung geht.

Ich kann mir nicht erklären warum oder wovor sie plötzlich solche Angst hat. Wenn sie Nachmittags im Feld frei läuft ist alles ok. Aber die kleine Runde an der Leine scheint ein Problem zu sein.

Was kann ich tun?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Kerstin Gebhardt
    Kerstin Gebhardt (Hundetrainer)
    schrieb am 03.05.2020
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Aybi, Ihr Hund kann an irgendeiner Stelle auf dem Spaziergang erlebt haben, was ihr Angst gemacht hat. Es kann ein Geruch, ein Geräusch oder auch ein Schmerz sein, der dazu führt, daß der Hund nicht mehr weiter will und sich so verhält. Hier ist Detektivarbeit gefragt, wenn es immer die gleiche Stelle ist, müssen Sie herausfinden, was es sein kann - vielleicht ist auch der Untergrund dort für den Hund nicht okay. Sie kann aber auch generell, daß Gehen an der Leine negativ verknüpft haben. Zittern ist eine Reaktion des Körpers, um Angst abzubauen. Wenn Sie immer die gleiche Runde an der Leine gehen, verändern Sie die Route an der Leine und schauen, ob es immer noch so ist. Wenn nicht, liegt es auf jeden Fall nicht an dem an der Leine gehen, dann ist irgend etwas mit der Runde bzw. mit der Stelle, ab der sie nicht mehr weitergeht. Wenn der Hund Angst hat, frisst er meistens nicht mehr. Eine Lösung könnte sein, kurz umzudrehen und einen großen Bogen um die Stelle zu gehen, ab der sich Ihr Hund weigert weiter zu geben. Falls Sie allein nicht weiter kommen, schalten Sie bitte qualifizierte Hilfe vor Ort ein.

    Viele Grüße aus Düsseldorf
    Kerstin Gebhardt
    Hundepsychologin/-trainerin
    www.kerstin-gebhardt.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Kommt nicht zur Ruhe

Wenn wir bei anderen zu Hause oder im garten sind schnüffelt unser... mehr

Mein hund hat vor dem Auto Panische Angst.

Ich habe Pino jetzt seit zwei Monaten er ist immer vorsichtig und... mehr

Wegrennen bei Angst

Hi . Ich war heute morgen mit meinem hund spazieren . Sie ist eine... mehr

Hecheln in der Nacht

Hallo! Ich bin im Moment ein wenig ratlos, meine Hündin (17 Monate)... mehr