Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Angsthase

Antje68 schrieb am 09.03.2015
Angaben zum Hund: Irish soft Coated Wheaten Terrier, weiblich, kastriert, Alter über 5 Jahre

Wir haben unsere Hündin seit sie ein Welpe war. Mittlerweile ist sie 7 Jahre alt und je älter sie wird, desto schlimmer werden ihre Ängste auf bestimmte Sachen. Ich muss gleich dazu sagen, dass sie in der Sozialisierungsphase eine sehr schlechte Erfahrung mit Silvesterknallern und dem Autofahren gemacht hat. Seitdem sind Schießgeräusche, Knallereien ein absolutes No go.......Beim Autofahren ist sie mit ihrer Box 2x umgefallen. War mein Fehler, habe sie nicht richtig gesichert. Das Problem habe ich aber nach langem Training wieder gerade biegen können. Sie vertraut mir wieder und fährt mit, aber es wird niemals ihre Lieblingsbeschäftigung werden. Das war vor 6 Jahren! Mein eigentliches Problem ist, dass meine Hündin mittlerweile auf folgende Sachen reagiert: laute Stimmen von draußen ( Nachts am schlimmsten), sehr starker Regen, Wind und natürlich das Gewitter. In letzter Zeit schlafen wir keine Nacht richtig durch, da sie mal wieder irgend etwas gehört hat, was ihr Angst macht, sie dann hechelnt herumläuft und selber überhaupt nicht zur Ruhe kommt. Mir tut sie immer sehr Leid, weil so etwas nicht gesund sein kann auf Dauer für den Körper/Herz. Sie ist auch sonst immer sehr aufmerksam, was denn so alles zu Hören ist. Man merkt ihr sofort an, wenn sich etwas annähert......Wir haben vom Tierarzt und Verhaltenstherapeutin schon viele Methoden ausprobiert: pflanzlicher Basis, Homöopathie, Rescue Tropfen, usw........Auch Geräusche CD`s rauf und runter abgespielt.......Die machen ihr überhaupt nichts aus, da sie nicht so realistisch sind. Mit der Dessensibilierung habe ich es auch eine ganze Zeit versucht. Immer wenn etwas für meine Hündin unangenhem war, Leckerchen reingeschoben. Pustekuchen, wenn sie richtig im Stress war, nimmt sie kein Futter an. Noch nicht mal Wurst oder so.....Clickertraining war auch kein Volltreffer. Ich möchte ihr so gerne helfen, aber wie?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(5)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 09.03.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    ich habe morgen bei www. Radio Rheinwelle.de eine Sendung mit einer Verhaltensberaterin, der ich diese Frage stelle, weil ich auch so einen Hund im Training habe.
    Sie können die Sendung HUNDIMEDIA von 15.00 - 17.00 Uhr über Internet hören, oder sie sich am nächsten Tag von meiner Homepage www.hundimedia.de/Mitschnitte herunterladen.
    Ich weiß noch nicht, was sie antworten wird, aber es könnte auch für Sie interessant sein.
    Ich würde gern mit Ihnen in Verbindung bleiben, da es einen zur Verzweiflung bringt, wenn man seinem Hund nicht helfen kann. Vielleicht gibt es ja eine Lösung.
    Viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt

  • Antje68
    Antje68
    schrieb am 13.03.2015

    Hallo Frau Büttner-Vogt,
    ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mich auf dem Laufenden halten könnten.

    Vielen Dank


  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 15.03.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    meine Sendung können Sie über meine Homepage hören www.hundimedia/Mitschnitte hören oder herunterladen.
    Nach der Sendung haben meine beiden Kundinnen einen Termin bei Frau Kasperczyk gemacht. Nach der gesundheitlichen Untersuchung, die sehr viel tiefer geht als es normalerweise geschieht, beraten wir wie es weitergeht. Ich werde bei den weiteren Untersuchungen dabei sein und sie begleiten.
    Was nicht klappt, ist probieren, ich denke, dass man bei allem mindestens ein halbes jahr durchhalten muss. Wenn wir unsere Erfahrungen austauschen und zusammen legen, kommt bestimmt etwas Gutes heraus.
    Ich hoffe, wieder von Ihnen zu hören und
    grüße Sie
    Inge Büttner-Vogt

  • Antje68
    Antje68
    schrieb am 31.03.2015

    Hallo Frau Büttner-Vogt,
    habe Ihre Radiosendung gehört als Mitschnitt und war sofort begeistert von Frau Kaspercyk. Sie bemüht sich sehr um das wohl der Tiere, wie man es nicht oft erlebt. Investiert viel Zeit für Untersuchungen usw.......Ich würde mir auch gleich einen Termin machen wollen, aber leider ist das nicht so einfach, da es doch ein paar Kilometer dazwischen gibt. Gerade jetzt könnte ich mal wieder Hilfe gebrauchen, da meine Hündin bei diesem Wetter (Sturm, Regen, Donner,...) u.a. überhaupt nicht zur Ruhe kommt. Letzte Nacht habe ich sie dann in ihre Box gesperrt, weil sie sich durch das viele herumlaufen immer mehr nach oben geschaukelt hat. Sie zittert, hechelt und speichelt enorm....Man kann schwimmen am nächsten Morgen.....Ich weiß nicht mehr weiter.......Sie tut mir sehr Leid, was ich aber meiner Hündin niemals zeigen würde.

    LG

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 31.03.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    ich habe noch einen geräuschempfindlichen Hund da. Er hat schwere Entwicklugnsstörungen, die er schon vom Züchter mitgebracht hat. Ich habe beide zu Frau Kasperczyk geschickt. Ich werde interessehalber die Behandlung begleiten und halte Sie dann auf dem Laufenden. Ich würde Ihnen vorschlagen, dass Sie mich privat kontaktieren, damit ich Sie wieder finde. Wenn ich hier antworte, ist die Frage erst mal weg. Dann habe ich Sie auch meinem PrivatPC und kann Ihnen besser helfen. Es langt auch nicht eine Sitzung sondern es sind mehrere...
    Die ersten Massnahmen waren: Nur noch Futter aus der Hand.
    Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt, ob er Ihnen ein Beruhigungsmittel verschreibt. Bei "meinem" Hund hat es nichts geholfen.
    Wir hören voneinander,
    viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Agressives bellen von meinem hund

Mein hund namens rocky bellt immer total agressiv oder ängstlich... mehr

Gingerhat vor dem Clickerlaut Angst ?!

Wollte mit dem clickern beginnen doch meinem Hund macht das Geräusch... mehr

Hund bleibt nicht alleine

Mein Hund und ich sind schon oft umgezogen,sogar 2 mal nach... mehr

Unser Hund springt über Zäune

Unser Hund springt seit kurzem über Zäune sie ist seit klein auf im... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.