Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Angst vor Autofahren

  Saarland
Amymaus schrieb am 18.05.2016   Saarland
Angaben zum Hund: Laprador Mischling, weiblich, kastriert, Alter 3-12 Monate

Hallo und zwar geht es um meine 9 Monate junge Hündin.
Amy hab ich mit 3 Monaten aus dem Tierheim genommen. Amy kam von irgendeiner Insel. Wir haben eine Box im Auto und wenn sie merkt das Sie da rein muss versteckt Sie sich sofort und fängt an zu zittern. Wir heben Sie dann immer ins Auto denn reinspringen würde sie Niemals. Sobald sie drin ist fängt sie ganz extrem an zu häscheln. Sie hat schon mal in die Box gemacht und 2 mal erbrochen. In der Woche muss sie 2 mal darein.Ich hab die Box in die Stube gestellt mit leckerlies gefüllt aber sie geht nicht wirklich hinein. Ihr essen stell ich sogar rein aber das beachtet sie dann nicht mehr. Am quto vorbei spazieren macht ihr garnichts aus. Was soll ich noch tun ?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 18.05.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Andrea,
    beginnen Sie dort mit dem Training, wo die Angst anfängt. Wenn die Hündin z. B. Angst hat, auf das Auto zu zu gehen, beginnen Sie dort.
    Gehen Sie jeden Schritt solange, bis der Hund entspannt. Öffnen Sie die Autotür und schließen sie wieder. Als nächsten Schritt setzen Sie sich ins Auto, der Hund bleibt draußen. Der nächste Schritt, den Hund ins Auto zu bekommen, ist der schwerste. Am besten ist es immer, wenn man beide hintere Türen aufmacht und einfach mit dem Hund an der Leine durchgeht. Wenn das funktioniert, setzen Sie sich mit dem Hund ins Auto, geben ihm ein besonderes Leckerchen. Dann schließen Sie die Türen, starten den Motor, fahren langsam an, erst ein kurzes Stück, dann immer weiter. Denken Sie daran, alles Schritt für Schritt zu machen. Sehr wichtig ist auch, dass Sie den Hund nicht locken. Gehen Sie einfach los und zeigen dem Hund so, dass das Auto vollkommen ungefährlich ist.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Autofahren

Hi Vielleicht habt ihr ja noch eine trainings idee zum auto... mehr

Auto

Mein Hund steigt nicht ins Auto ein. Mit Leckerli ist nichts zu... mehr

Autofahren

Hallo...wir haben eine 7monatige zwergpinscher Dame und sobald sie... mehr

Panik vor dem Auto

Hallo liebes Team, wir haben ein riesengroßes Problem mit dem... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.