Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Wissen nicht weiter

  Bayern
libero5 schrieb am 09.12.2014   Bayern
Angaben zum Hund: Dackel Mix, weiblich, kastriert, Alter über 5 Jahre

Hallo,

Vielleicht können Sie mir weiter helfen. Wir haben einen Dackel Mix und ist 7 Jahre alt. Er lebt bei meinen Eltern in der Wohnung unter uns. Seit ein paar Wochen ist er total komisch. Er fängt an zu zittern und zu hecheln und läuft hysterisch in der Wohnung rum. Lässt sich gar nicht beruhigen. Holen wir ihn dann zu uns rauf in die Wohnung, ist er die Ruhe selbst. Er liegt auf seinem Platz und schläft seelen ruhig. Meine Eltern sind am verzweifeln weil sie nicht wissen was er hat. Meine Mutter hatte vor ein paar Jahren eine Grippe und klappte zusammen und ist in die Badewanne gefallen und war Ohmächtig und Jacky hat sie gefunden und solange gewinselt bis mein Vater wach wurde. Zurzeit ist sie wieder krank hat er vielleicht Angst und will sie beschützen? Oder will er zu uns rauf weil ich schwanger und mich beschützen will? Wir wissen einfach nicht mehr weiter. Im Anhang ist ein Foto von Jacky.
Bitte helfen Sie uns.

Mit freundlichen grüßen

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Andrea Winter
    Andrea Winter (Hundetrainer)
    schrieb am 10.12.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo, das ist leider aus der Ferne schwer zu beurteilen. Wichtig wäre jedoch, den Hund nicht beruhigen zu wollen. Geben Sie ihm stattdessen besser Sicherheit, indem Sie ihn möglicherweise einmal einfach halten (nicht sprechen, nicht streicheln, nur halten) und einmal abwarten, ob er sich dann beruhigt. Weiterhin sollten Sie den Hund dann nicht immer mit nach oben nehmen, denn damit bestätigen Sie das Verhalten wahrscheinlich. Versuchen Sie stattdessen einmal, dass Sie sich alle einfach in die Wohnung Ihrer Eltern setzen, einen Kaffee trinken und ein ganz normales Gespräch zu führen, ohne dem Hund weitere Beachtung zu schenken. Versuchen Sie auch einmal herauszufinden, was vor ein paar Wochen sich möglicherweise geändert haben könnte (gab es einen unplanmäßigen Tierarztbesuch, ein schlimmes Gewitter o.ä.) Unabhängig davon sollten Sie so viel Ruhe wie möglich ausstrahlen.
    Ich wünsche Ihnen alles Gute

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund geht Fremde kläffend an

Meine Juma war von Anfang an ängstlich und unsicher. Bei fast allem... mehr

Angst vor Besuchern /bellt

Hallo , ich habe mal am 08.07.2017 eine Frage zum oben genannten... mehr

Angst vor meinem Lebensgefährten

Hallo Meine 'Collie Mix Hündin lebt seit sechs Jahren bei mir. Seit... mehr

Hund bellt am Gartenzaun

Mein Hund bellt immer am Gartenzaun, wenn eine fremde Person dort... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.