Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

verängstigt

buffymaus schrieb am 29.06.2015
Angaben zum Hund: Rodesien ridback, weiblich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

unser Hund hat ein Fluchtverhalten. seit dem unser Metzger uns beliefert. das Verhalten bleibt auch so wenn der jenige nicht da ist. unser Hund wirkt verstört und ohne Leine kann ich ihn nicht mehr raus lassen. auch angeleint bleibt das Verhalten. wenn der Metzger kommt sperre ich den hund weg. aber er riecht in wohl in sehr weiter schon unf und bellt und hört nicht mehr auf, bis er das Grundstück wieder verlässt. der Metzger hat unserem Hund nie esd getan. wie verhalte ich mich?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Andrea Winter
    Andrea Winter (Hundetrainer)
    schrieb am 29.06.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Buffymaus,
    das hört sich schon sehr problematisch an. Wichtig wäre es hier, einen kompetenten Trainer vor Ort zu suchen, der sich die Situation einmal anschaut. Vielleicht ist es ein bestimmtest Geräusch, ein bestimmter Geruch oder eine Bewegung, die Ihren Hund dazu veranlasst panisch zu werden. Das aus der Ferne zu beurteilen ist mehr als problematisch.
    Sorry
    Andrea Winter

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Angst bellen

Bellt einfach fremde Leute beim spazieren gehen an. Wieso macht das... mehr

Angst

Wie nehme ich die Angst vor Frauen und Männer? mehr

Wie kann ich ihr die angst nehmen?

Mein hund hat fast vor allem angst vor menschen raus gehen tut sie... mehr

beim spaziergang

Hallo, wir haben bolle erst seit samstag, aber entgegen der aussage... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.