Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Mein Hund hat Angst vor Wind.

  
susanne-hegel schrieb am 21.05.2012   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Sobald sich die Gardine zu Hause bewegt lässt er uns nicht mehr schlafen. Er kriecht fast in uns rein und gibt erst ruhe wenn das Fenster geschlossen wird. Aber das ist nicht nur Nachts so. Auch Tagsüber hat er Angst und kriecht unter den Tisch sobald sich was bewegt. Draussen ist er voll der Matscho und Ihn kann nichts erschüttern. Was kann ich machen um Ihm die Angst vor Wind zu nehmen.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 21.05.2012
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Frau Hegel,


     


    zu Ihrer Nachricht habe ich einige Fragen:


    - Was für einen Hund haben Sie (Rasse, Alter, Geschlecht)?


    - Woher kommt Ihr Hund und seit wann lebt er bei Ihnen?


    - Seit wann besteht das Problem schon und gibt es weitere Probleme?


     


    Viele Grüße,


    Stefanie Ott

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Schreckhaft bei Dingen die fallen etc.

Hallo, ich habe meine Hündin mit 5 Tagen (Flaschenkind) bekommen und... mehr

Adaptil tabletten und Halsband

bitte Ihre Erfahrungen und nutzt das bei meinem Angsthund Hab... mehr

Angst in Dunkeln

Meine Hündin ist 9 Monate alt. Ich wurde über den Tisch gezogen, sie... mehr

Ängstlicher Hund

Sie ist draußen nur unter Strom und geht voran bei jedem Tier. Sie... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.