Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Angst beller

  Hessen
jacky100 schrieb am 23.06.2015   Hessen
Angaben zum Hund: Pinscher mix, weiblich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Mein Hund hat generell angst und ist total unsicher allem und bellt und knurrt die Leute an

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Gabriele Holz
    Gabriele Holz (Hundetrainer)
    schrieb am 25.06.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    um Ihnen weiterhelfen zu können, wäre es schön noch ein paar weitere Informationen zu erhalten.
    Haben Sie Ihre Hündin schon von klein auf, wie alt ist sie jetzt und wie lange ist sie schon bei Ihnen?
    Seit wann zeigt Sie die Ängste und wie gehen Sie damit um?
    Hat Ihre Hündin schon schlechte Erfahrungen gemacht?
    Wie würden Sie Ihre Beziehung beschreiben?
    Ihre Hündin versucht mit dem Anbellen oder Anknurren eine Distanz zwischen sich und den angstauslösenden Reiz zu bekommen. Hier müssen Sie sehr sorgsam vorgehen.
    Arbeiten Sie immer in einer Distanz, in der Ihre Hündin die Reize schon wahrnimmt, aber noch nicht reagiert. Belohnen Sie sie oder loben Sie sie für dieses Verhalten. Eine Distanzvergrößerung ist ebenfalls eine Belohnung. Deswegen ist es einerseits wichtig, die Individualdistanz des Hundes zu kennen und zu respektieren, andererseits ihr diese Distanz nicht zu gewähren, wenn sie bereits bellt oder knurrt.
    Wie gesagt, fangen Sie mit der Belohnung schon an, wenn Ihr Hund den auslösenden Reiz wahrnimmt. Sie können in diesen Momenten mit einem Clicker oder Markerwort arbeiten. Belohnen Sie Ihre Hündin dann für das Blickabwenden. Ein Fixieren ist nicht gut, da sie sich ansonsten wieder in das Verhalten reinsteigert. Lassen Sie sie dann (solange sie noch ruhig ist) entscheiden, ob sie noch näher möchte oder nicht.

    Viele Beschäftigungsformen können das Selbstbewusstsein der Hunde stärken, zum Beispiel Mantrailing oder Fährtenarbeit.

    Für Anregungen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

    Herzlichst
    Ihre Gabriele Holz
    www.wolf-inside.de
    amtlich genehmigte Hundetrainerin

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Angst

Wie kann ich meiner Trixi das Auto fahren wieder entspannter machen?... mehr

Mein Hund ist sehr ängstlich

Mein Hund lebt seit fast einem Jahr bei uns. Vorher war unsere Luna... mehr

Angst

Hallo mein Hund ist jetzt 1 Jahr bei mir er ist 2 fast 3 Jahre alt... mehr

Angst vor Fahrrädern

Habe ein IW-Mädchen aus einem Zwinger geholt ,lebt jetzt bei uns im... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.