Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Angstbeißen

  
Lini11 schrieb am 03.11.2020   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Meine ehemalige Straßenhündin wurde leider zweimal aus heiterem Himmel gebissen.
Einmal rannte ein großer Hund hinter ihr her, beide freilaufend, ich dachte es sei Spiel, aber der Besitzer vom anderen Hunde meinte dann, dass sein Hund beißt. In dem Moment konnte ich dann sehen, der läuft nicht im Spiel hinter meiner her, sondern das ist Ernst. Er hat sie dann erwischt und gepackt und sofort mehrfach gebissen.


Nach dem ersten Vorfall war meine Hündin schon nicht mehr die Gleiche, sie hat tlw. laut gejault wenn ihr ein Hund zu nah kam. Irgendwann ging es dann wieder. Dann kam aber leider ein Bullterrier aus der Nachbarschaft, der eigentlich Maulkorb- und Leinenpflicht hat, ohne Leine auf uns zu, aus mehr als hundert Meter Entfernung. Mein Hund war angeleint, ich wollte den Bulli blockieren, aber er ist sofort auf den Nacken gegangen und hat versucht meine tot zu beuteln.


Seitdem können wir kaum entspannt spazieren gehen. Leider bin auch ich als Halter nach den beiden Vorfällen ängstlich geworden, ich zucke tlw. zusammen wenn was im Gebüsch raschelt, weil ich denke gleich stürzt sich wieder einer auf uns. Sie ist schon meine fünfte Hündin, mit den vorherigen Hunden habe ich so was noch nie erlebt. Aber auch mit meiner jetzigen vorher nicht, ich konnte sie überall frei laufen lassen und alles war gut.
Jetzt beißt meine sehr schnell zu, wenn fremde Hunde kommen und wir müssen oft angeleint spazieren gehen.
Das ist schade.


Was kann ich tun?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 20.11.2020
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    dieses Problem ist leider nicht online lösen. Zum einen brauchen Sie andere Hunde zum Üben und zum Anderen jemanden, der Ihnen und Ihrer Hündin Sicherheit gibt.
    Deshalb kann ich Ihnen nur zum Besuch einer kompetenten Hundeschule raten.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Warum bellt mein Hund im Dunkeln?

Max ist 6 Jahre alt und aus dem Tierschutz aus

... mehr

Wie sollte man mit unangeleinten Hunden umgehen?

Liebe Hundetrainer*innen,

wir haben immer wieder ein

... mehr

Unsicherheit bei Hundebegegnungen

Wir haben unseren Hund (Cane Corso-Mix), 5 Monate, seitdem er 9

... mehr

Angst vor Hunden nach Zurechtweisung

Hallo, unseren Bolonka Welpen haben wir aufgeschlossen und

... mehr