Schnappen nach Besitzer/in

  
Bluefairy schrieb am 16.09.2017   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe eine Freundin, die eine 7jährige Mischlingshündin (Chihuahua/Yorkshire/Pekinese) und eine 11jährige Yorkshire Terrier. Beide leben schon von klein auf an bei meiner Freundin und ihrem Lebensgefährten. Die Mischlingshündin stammt aus Spanien und die Yorkshire Terrier Hündin aus Portugal. Vorher gab es mit beiden Hündinnen keine Probleme, bis vor einem Jahr ihr Lebensgefährte plötzlich und unerwartet an einem Schlaganfall (was bei ihnen in der Wohnung passierte, so das die beiden Hündinnen den ganzen Turbel mit erlebt haben ( Rettungspersonal, NA, reanimation des Lebensgefährten u.v.m). Meine Freundin war sehr niedergeschlagen, an dem Tod ihres Lebensgefährten und das ganze Geschehene. Mittlerweile hat sich das alles ein wenig gelegt. Und auch die Umorientierung der Mischlingshündin (war sehr auf den Lebensgefährte fixiert gewesen), die sich jetzt an meiner Freundin orientiert. Es lief bis vor kurzem auch alles super (bis auf das ihre Mischlingshündin hin und wieder fremde Hund anbellte, was meine Freundin aber gut in den Griff bekommen hat). Wenn sie mit Freunde draußen am Tisch sitzt, klappte es super mit ihren Hündinnen, vorallem mit ihrer Mischlingshündin die hin und wieder andere Hunde an bellt oder an knurrt und auch nach vorne schießt, was meine Freundin auch sofort unterbindet und sie auch leicht berührt um sie zu korrigieren.. Doch seit etwa einer Woche, schnappt ihre Mischlingshündin nach ihrer Hand, wenn meine Freundin sie, durch die leichte Berührung und dem Wortzeichen "Aus" korrigiert hat. Was sie natürlich auch sofort korrigiert hat, doch leider ohne Erfolg.
Meine Frage ist nun, kann es evtl. mit dem Tod des Lebensgefährten zu tun haben (was ich aber nicht so wirklich glaube) oder könnte es mehr so zum Angstbeißen (evtl. durch Unwohlsein ausgelöst wird) oder eher ungehorsam bzw. dominat bis zum territorialem Verhalten sein?! Oder was könnte es sein, wenn beides nicht zum Muster was ich oben beschrieben habe passt? Wie kann man das unterbinden bzw. korrigieren? Ich bin mir nicht so ganz sicher, aber meine Freundin ist was dieses anbellen bzw. anknurren anderer Hunde ein wenig unsicher, aus Angst ihre Hündin könnte gleich los bellen, wenn der andere Hund in sichtweite ist. Weil manchmal (eigentlich fast immer) am Verhalten des/der Halter(in) liegt und nicht an dem Hund. Ich möchte meiner Freundin gerne Helfen, damit sie entspannter und sicherer damit umgehen kann und das beisammen sein mit ihren Freunden in Ruhe und ohne Angst genießen kann. Da sie vieles nach dem Tod ihres Lebensgefährten durch gemacht hat.
Ich hoffe Sie können mir, für meine Freundin, einen Rat geben.
Für Ihre Bemühungen bedanke ich mich schon einmal im Voraus bei Ihnen.
MfG. Ulla

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 17.09.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Ulla,
    es ist sehr wahrscheinlich, dass dieses Verhalten mit dem Tod des Lebensgefährten zusammen hängt, vor allem, wenn der Lebensgefährte die Bezugsperson der Kleinen war.
    Allerdings ist das aus der Entfernung und über eine dritte Person unmöglich zu beurteilen.
    Wenn ein Hund angeleint andere Hunde anbellt, liegt das meistens an fehlender Leinenführigkeit. Der Hund geht vor und muss dadurch regeln. Aber auch hier kann ich aus der Entfernung nur raten weshalb ich Ihrer Freundin dazu rate, eine Hundeschule in ihrer Nähe zu kontaktieren, die auch nach zu Ihrer Freundin nach hause kommt um sich vor Ort ein Bild zu machen.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Was tun, wenn Hund grundlos beißt?

Hallo,
wir haben einen 1 jährigen Schäferhund. Sobald

... mehr

Was tun, wenn Tierschutzhund aggressiv gegenüber Sohn ist?

Wir haben seit 4 Wochen einen Rüden aus Rumänien, der dort aus

... mehr

Was tun, wenn Hund mir gegenüber aggressiv ist, während sein Frauchen anwesend ist?

Hallo,
wir haben einen 5 Jahre alten Mini Maltheser. Ist er

... mehr

Was tun, wenn alter Hund nach Baby schnappt?

Unser Aussi ist 14 Jahre, unser Enkel- bei uns im Haushalt

... mehr