Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Will nicht weiter laufen

  Nordrhein-Westfalen
keineahnung schrieb am 17.02.2017   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Labrador, männlich, nicht kastriert, Alter 1-3 Jahre

Hallo liebe Hundetrainer,
ich bin ratlos und ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen. Manchmal wird mein Hund bockig und will nicht weiter laufen. er setzt sich dann entweder oder legt sich hin.Tja und dann habe ich ein Problem,denn 40 Kg lassen sich nicht so einfach bewegen.Ich habe schon einiges versucht, Z.b.einfach eine weile wortlos daneben stehen ohne ihn dabei an zu sehen. Dann ihn locken immer wider das Kommando vor ran oder ihn versuchen hoch zu kriegen.Wenn dann alles nichts nützt ziehe ich ihn,aber das möchte ich Eigentlich vermeiden.Er ist jetzt 14 Monate alt. Ich bin für jeden Tipp dankbar.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Kerstin Gebhardt
    Kerstin Gebhardt (Hundetrainer)
    schrieb am 20.02.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo. ist mit Ihrem Hund gesundheitlich alles okay? Oder bleibt er eventuell sitzen, weil er Schmerzen hat? Ist es immer die gleiche Stelle, wo er sich hinsetzt oder variiert es? Wie reagiert er, wenn Sie dann mit ihm Richtung nach Hause gehen? Wie sieht es aus, geht er gerne spazieren? Hat er eventuell auf dem Spaziergang etwas unangenehmes erlebt? 40 kg bekommt man nicht so einfach in Bewegung. Geht er wenn Sie Leckerlies werfen oder bleibt er dann auch sitzen?

    Viele Grüsse aus Düsseldorf

    Kerstin Gebhardt
    Hundepsychologin/-Trainerin
    www.kerstin-gebhardt.de

  • keineahnung
    keineahnung
    schrieb am 23.02.2017

    Hallo Kerstin, gesundheitlich ist er topp fit. Laut Tierarzt hat er auch kein Übergewicht mehr. Er ist ein sehr aufgeweckter,lieber,verspielter und sehr aktiver 1 Jähriger Labrador. Ich habe Ihn mit 11 Monaten mit leichtem Übergewicht von den vor Besitzern übernommen.Sie haben ihn aus Zeitmangel wieder abgegeben.Erziehung hatte er auch keine,da er bei ihnen alles durfte.Ich habe das tolle Kerlchen also nun seid knapp 4 Monaten und trainiere mit ihm mehrmals Täglich immer ein bisschen. Auslauf bekommt er auch reichlich mindestens 2 - 6 Stunde Täglich je wie ich es Beruflich gerade kann. Ich biete ihm auch immer wider neue Wege , mal auch mit apportieren oder Suchspiele. Ich glaube er bleibt eher deswegen sitzen, wenn er merkt das wir nach hause gehen und er dann der Meinung ist nö das will ich jetzt noch nicht.Wenn ich dann einen Umweg nach hause gehe,läuft er wieder mit. Manchmal ist dieses aber nicht möglich. So und da liegt mein Problem, wenn er nur stehen bleibt,das bekomme ich mittlerweile hin.Aber wenn er sich hinsetzt oder noch schlimmer hinlegt,dann hilft alles nichts und wir haben dann noch ein gute Stückchen zu laufen.Bin für jeden Tipp dankbar. DANKE

  • Kerstin Gebhardt
    Kerstin Gebhardt (Hundetrainer)
    schrieb am 05.03.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo, so ich war einige Tage verreist und kann erst jetzt antworten. Danke erst einmal für die ausführlichen Info's. 2 - 6 Stunden Auslauf ist für einen Hund schon sehr sehr viel. Ein Hund braucht bis zu 20 Stunden Ruhe. Was ist, wenn Sie die Leine - wenn es möglich ist - fallen lassen und alleine weiter gehen ohne sich umzudrehen - kommt er dann hinterher? Was ist, wenn Sie ihm vor die Nase ein Leckerchen werfen, so daß er seine Position verlassen muss. Was ist, wenn Sie den Umweg nur kurz andeuten und dann mit ihm zusammen in die andere Richtung laufen? Gut ist, wenn er wenigstens etwas in Bewegung ist und Sie dann anfangen zu laufen. Manchmal funktioniert es auch, wenn er noch steht frontal zu ihm zu gehen und ihn dann einfach mitzunehmen und wenn es sein muss auch etwas an der Leine ziehen.

    Viele Grüsse

    Kerstin Gebhardt
    Hundepsychologin/-Trainerin
    www.kerstin-gebhardt.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund bellt um Aufmerksamkeit

Guten Tag, unser Husky-Malamute Rüde ist jetzt 1 Jahr alt, seit 2... mehr

Eiversucht ersthund

Hallobich habe ein Problem mit unserem rüden der seit der zweithund... mehr

Wolfsspitz Gehorsam

Hallo Frau Mayer, wir haben einen 9 Monate jungen und agilen... mehr

Gehorsam

Unser siebenjähriger Boxerrüde ist sozialisiert und verträglich im... mehr