Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Rückruf

  Baden-Württemberg
alexa032 schrieb am 14.09.2015   Baden-Württemberg
Angaben zum Hund: Mischlinge ab 45 cm, weiblich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Mein Hund hört nach Lust und Laune auf den Rückruf .Mal kommt sie prima und dann ignoriert sie mich wieder.Zudem kann ich mit ihr zu niemandem gehen der Hasen im Hasenstall hat.Da dreht sie komplett durch und rennt wie ne wilde auf und ab und bellt.Das war am Sonntag.Wir sind dann Gassi dort gegangen und ich hab sie auf dem Feld von der Leine gelassen..anfangs war alles ok, doch plötzlich dreht sie um und läuft weg..sie ist vom Feld zur Hauptstraße gerannt diese einfach überquert und durch die Wohnsiedlung zu meiner Freundin in den Garten zu den Hasen gerannt.Wie bekomme ich das Problem in den Griff?

Vielen Dank für eine Antwort

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Gabriele Holz
    Gabriele Holz (Hundetrainer)
    schrieb am 15.09.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,

    Sie sollten Ihren Rückruf noch einmal von vorne aufbauen. Verwenden Sie ein neues Signalwort. Haben Sie bisher "Komm" verwendet, nehmen Sie jetzt "Hier" oder "Zu mir" oder auch "Avanti", Nehmen Sie ein Wort, dass Sie ansonsten wenig benutzen. Beginnen Sie in einem ablenkungsarmen Raum, z.B. Ihrem Wohnzimmer. Animieren Sie Ihren Hund dazu, zu Ihnen zu kommen. Klopfen Sie sich dafür auf die Schenkel, gehen Sie in die Hocke, machen Sie ungewöhnliche Geräusche oder laufen Sie in entgegengesetzter Richtung weg. Wenn Sie sich sicher sind, dass Ihr Hund zu Ihnen gelaufen kommt, dann geben Sie ihr neues Signalwort. Halten Sie ihm ein Leckerli entgegen und ziehen es im Lauf des Hundes an Ihre Seite. Greifen Sie mit der zweiten Hand nach dem Geschirr /Halsband des Hundes. Dann geben Sie ihr das Leckerli und lassen gleichzeitig wieder los. Nehmen Sie ein Leckerli, dass sie nur für diese Übung bekommt.
    Wenn Ihre Hündin lieber spielt als Leckerlis zu nehmen, dann können Sie auch zur Belohnung ein Spiel, z.B. ein Zerrspiel anfangen. Dieses Spiel sollte jedoch nicht durch einen harschen Befehl beendet werden. Optimaler weise spielen Sie mindestens eine, besser sogar fünf Minuten mit ihr, dann hören Sie einfach auf. Überlassen Sie ihr das Spielzeug ruhig. Es wird sowieso uninteressant, wenn Sie nicht mehr mitspielen. Dann können Sie es wieder einstecken.

    Wenn diese Übung gut klappt, versuchen Sie Ihr Rückrufsignal zu geben, wenn Ihre Hündin Ihnen noch nicht die Aufmerksamkeit schenkt. Kommt sie, dann können Sie die Ablenkungen langsam steigern.

    Sie können Sie auch auf eine Hundepfeife konditionieren. Dann pfeifen Sie am Anfang immer, wenn es Futter gibt. Nach ca. einer Woche können Sie versuchen, Ihre Hündin mit der Pfeife zum Futter zu rufen. Kommt sie, dann können Sie die Ablenkungen langsam steigern.

    In der Gegenwart der Hasen sollten Sie Ihre Hündin an der Leine lassen. Zerren Sie sie aber bitte nicht von den Hasen weg, sondern warten geduldig, bis sie wieder ansprechbar ist. Dann beginnen Sie ein Spiel mit ihr von den Hasen weg.

    Diese Übung bauen Sie am Besten in einer Entfernung auf, in der Ihre Hündin nach relativ kurzer Zeit wieder ansprechbar ist. Danach können Sie die Distanz zu den Hasen um "hundeschnauzenlänge" verkürzen.

    Für weitere Anregungen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

    Herzlichst
    Ihre Gabriele Holz

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund hört überhaupt nicht

Hallo unsere Miniatur bullterrierin hört absolut gar nicht. Ich... mehr

Mein Husky hört nicht

Ich habe einen vierjährigen Husky und er hört manchmal nicht so wie... mehr

Hund springt ständig hoch

Unsere Hündin ist 9 Monate und kommt aus Rumänien. Sie springt... mehr

Meine zwei Hunde hören nicht

Ich hebe alles falsch gemacht bei der erzihung. Der kleine hört... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.