Rückruf

  
Heidi 290371 schrieb am 14.10.2016   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Ich habe meine Hündin seit der 9. Woche.sie büchst mir neuerdings aus.beim hundeTraining wo ich wöchentlich hingehen, sagt man mir,ich sollte ihr zeigen das ich der Chef bin. Sie ignoriert mich meistens. Außer ich hab Futter, aber bei trockenfutter reagiert sie auch wenig. Auch das bleib klappt nicht. Ich merke wie sie mich beobachtet und ignoriert.
Man kann es nicht so richtig schreiben.
Man sagt auch, dass uns die Bindung fehlt. Ich bin nervlich oft am ende.
Können Sie mir helfen? ?.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 14.10.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Heidi,
    Sie zeigen der Hündin, wenn Sie sie mit Futter locken, sicher nicht, dass Sie der Chef sind. Sie sind dann ein Futterautomat, den man als Hund nicht ernst nehmen muss.
    Besser ist es, sich interessant zu machen, aber ohne viel zu reden. Lassen Sie die Hündin z. B. ihr Futter in einem Futterdummy suchen oder fangen. Lassen Sie sie sich ablegen, verstecken den Futterbeutel und sie darf ihn, wenn Sie ihr die Erlaubnis geben, suchen. Oder Sie rennen weg, rufen die Hündin und werfen den Futterbeutel, den sie Ihnen dann bringen muss und daraus ihr Futter bekommt.
    Das sichere Heranrufen üben Sie am besten mit einer Schleppleine, die Sie am Geschirr befestigen. Üben Sie dann gezielt, indem Sie immer wieder rufen und dieHündin, wenn sie nicht kommt, sanft zu sich herziehen. Dann darf sie ein Leckerchen bekommen (es ist dann eine echte Belohnung) und wird sofort wieder laufen gelassen. Wenn sie kommt, ohne dass Sie ihn ziehen müssen, lassen Sie Ihr Ende der Leine auf dem Boden so dass sie frei läuft, Sie aber immer noch als Notbremse auf die Leine treten können. Lassen Sie die Hündin aber IMMER zu sich herkommen, laufen Sie ihr nicht hinterher oder locken sie, sonst müssen Sie immer wieder mit dem Training von vorne anfangen.
    Wenn sie mal wieder nicht hört, versuchen Sie es mit rufen und sofort weglaufen, ohne zurückzuschauen. Drehen Sie den Spieß um. Wenn man immer nur nach einem Hund schaut und vergeblich ruft, lernt der Hund genau das: Frauchen hat mich immer im Auge, also muss ich nicht auf Sie achten. Frauchen ruft, ruft, ruft.... und das war's, weiter passiert nichts.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund 13 Jahre alt jault ab und zu beim Alleinsein, was kann ich tun?

Hallo,
meine Frage ist folgende: mein Hund ist 13 Jahre alt

... mehr

Hund ignoriert uns, was können wir dagegen tun?

Hallo,
Unsere Australian Shepherd Hündin, die wir mit 9

... mehr

Wie trainiere ich den Rückruf mit meinem Hund?

Mein Hund kommt aus Rumänien und hat auf der Straße gelebt. Er

... mehr

Hund kläfft und jault, wenn wir auf der Terrasse sind, was können wir tun?

Englisch Setter Hündin 1 Jahr alt jault und kläfft, wenn wir ein

... mehr