Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Mein Hund hört nicht auf "Komm"

  Nordrhein-Westfalen
stephanie1907 schrieb am 31.07.2014   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Chihuahua, weiblich, nicht kastriert, Alter 3-12 Monate

Meine Chihuahua Hündin, 6 Monate alt, hört nicht auf "Komm". Sie ist im Garten und ich rufe sie. Sie hört nicht und rennt vor mir weg wenn ich ihr näher komme. Sie will dann spielen. Es ist ziemlich anstrengend. Der Hund hört an sich auf "nein" und kann auch einige Kunststücke. Leider will sie nicht kommen wenn man sie ruft. Sie weiß eigentlich genau was gemeint ist. Aber anscheinend will sie einfach nicht hören. Was kann ich da tun?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Andrea Winter
    Andrea Winter (Hundetrainer)
    schrieb am 01.08.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Nehmen Sie Ihren Hund an eine lange Leine, so dass Sie die Möglichkeit haben, das "Komm" Signal notfalls auch durchsetzen zu können. Wenn Ihr Hund auf Komm nicht zu Ihnen kommt, dann holen Sie sie vorsichtig mit der Leine zu sich und loben sie, wenn sie dann da ist, als wäre sie von selbst gekommen. Lass Sie sich auf keinen Fall auf das Fangspiel ein, notfalls gehen Sie kommentarlos weg und beachten Sie den Hund nicht.

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Bellen und Pöbeln

Hallo erst einmal vielen Dank für die schnelle Antwort. Nachdem ich... mehr

Pöbelei Bellen

Hallo Wie ich schon bei Dog 365 schrieb, handelt es sich bei dem... mehr

Gehorsam

Hallo und zwar habe ich da eine Frage. Mein Hund Fine ist relativ... mehr

Starkes Bellen unterbinden

Unsere Bella ist ein ausgesetzter Hund. Er lebt jetzt seit einigen... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.